Sie wollten so nur dem Stress vorbeugen! Anfang September ist das Leben von Hilaria (36) und Alec Baldwin (62) noch turbulenter geworden: Das Paar konnte sein fünftes gemeinsames Kind auf der Welt willkommen heißen. Dass die Geburt etwas chaotisch verlief, verrieten die beiden nun in einem Interview: Vor der Entbindung ihres Sohnes musste sich Alec noch schnell eine Pizza besorgen!

In The Ellen DeGeneres Show sprachen die zwei mit der Talkmasterin ganz offen über die aufregenden letzten Momente vor der Niederkunft. Auf dem Weg ins Krankenhaus, während die 36-Jährige bereits Wehen hatte, hielt das Paar nämlich noch einmal bei einer Pizzeria, da Alec "ziemlich launisch ist, wenn er Hunger hat". Allerdings sei das einzig und allein Hilarias Idee gewesen.

Bei den anderen Geburten sei Alec immer erst in den Kreißsaal gekommen, als seine Frau bereits eine PDA gehabt habe – aufgrund der aktuellen Gesundheitslage habe er dieses Mal von Anfang an mit reingemusst. "Wir sind herumspaziert und meine Wehen haben begonnen, also sagte ich ihm: 'Du musst etwas essen, weil ich dich später sicher umbringen werde, wenn du nichts gegessen hast. Ich bin einfach nicht in der Lage, dich dann so zu ertragen.' Also ja, es war meine Idee", erklärte sie ziemlich belustigt.

Hilaria und Alec Baldwin
Instagram / hilariabaldwin
Hilaria und Alec Baldwin
Alec und Hilaria Baldwin mit ihrem Sohn
Instagram / hilariabaldwin
Alec und Hilaria Baldwin mit ihrem Sohn
Hilaria Baldwin und ihr Mann Alec, Juni 2020
Instagram / hilariabaldwin
Hilaria Baldwin und ihr Mann Alec, Juni 2020
Seid ihr überrascht, dass Alec sich noch eine Pizza geholt hat?126 Stimmen
58
Ja, irgendwie schon!
68
Nein, man braucht eben Nervennahrung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de