Katy Perry (35) spricht Klartext – und gibt ein ehrliches Update zu ihrer Mutterschaft! Ende August sind die Sängerin und ihr Verlobter Orlando Bloom (43) Eltern einer gemeinsamen Tochter, Daisy Dove, geworden. Für Katy ist das eine große Umstellung, weshalb sie erst später wieder in ihren Job zurückzukehren will. Sie ist in den Mutterschutz gegangen. Unbedingt ruhiger geht es für sie in dieser Zeit aber nicht zu!

Auf Twitter veröffentlichte die 35-Jährige eine Reihe von Beiträgen, in denen sie mit den Vorurteilen, dass der Mutterschutz eine Art Auszeit sei, aufräumt. "Populäres Missverständnis: Mutter sein ist kein Vollzeitjob", lautete ihr erster Tweet. Denn wenn eine Mutter Monate nach der Geburt wieder zur Arbeit gehe, egal in welchem Bereich, käme sie nicht von einer "Auszeit" zurück, sondern von einem Vollzeitjob als Mutter. Aus diesem Grund appellierte die "Roar"-Interpretin an ihre Anhänger: "Ruft eure Mutter an und sagt ihr, dass ihr sie liebt und schätzt und dass ihr euch für bezahlten Familienurlaub einsetzt."

Vor wenigen Tagen verriet Katy außerdem, dass sie aktuell sogar kaum noch Zeit zum Einkaufen habe. "Was haben Mütter bloß vor Amazon Prime getan?", fragte sie auf der Kurznachrichtenplattform. Schließlich ermöglicht es diese Lieferoption dem Kunden, die bestellten Produkte direkt am nächsten Tag zu erhalten.

Katy Perry und Orlando Bloom im August 2019
Getty Images
Katy Perry und Orlando Bloom im August 2019
Katy Perry und Orlando Bloom mit ihrer Tochter
Instagram / unicef
Katy Perry und Orlando Bloom mit ihrer Tochter
Katy Perry im März 2020 in Melbourne
Getty Images
Katy Perry im März 2020 in Melbourne
Wollt ihr mehr darüber erfahren, wie Katy als Mutter zurechtkommt?214 Stimmen
178
Ja, das würde mich sehr interessieren!
36
Nein, ich finde andere Themen spannender.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de