Diese Nominierung eskalierte! In der letzten Folge von Das Sommerhaus der Stars wurde gebrüllt und beleidigt – im Mittelpunkt des Konflikts standen Evanthia Benetatou (28) und ihr Verlobter Chris Broy: Während der Entscheidungszeremonie hatte Eva klar gestellt, dass sie und ihr Partner sich nicht wohlfühlen würden. Daraufhin warfen ihr die anderen Pärchen vor, dass die 28-Jährige sich absichtlich als Opfer darstellen würde. Gegenüber Promiflash stellt das ehemalige Bachelor-Girl jetzt jedoch klar, dass das gar nicht seine Intention gewesen sei!

Im Promiflash-Interview erzählt Eva, wie sie die Szene wahrgenommen hatte: "Wir brauchen uns in keine Opferrolle drängen. Wenn man vorne steht, versucht man, seine Nominierung zu begründen." Aufgrund der vielen Zwischenrufe wäre sie jedoch gar nicht dazu gekommen. Die Beauty betont: "Dennoch haben wir uns nie großartig beschwert oder versucht, Mitleid zu bekommen. Das ist nicht unser Ding." Außerdem findet Eva, dass jeder Zuschauer selbst entscheiden solle, ob sie in der Show nur die Opfer spielen würden – denn schließlich hätten diese ja gesehen, was passiert war.

Ein Grund für die vielen Streitereien ist Evas Vorgeschichte mit Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (26). Denn Andrej war 2019 der Junggeselle bei "Der Bachelor" und hatte sich im Finale für Jenny statt für Eva entschieden. Eva erzählt seitdem aber immer wieder, dass sie bei dem Dreamdate Sex mit Andrej hatte, wovon das Bachelor-Paar genervt sei.

Alle Infos und Folgen von "Das Sommerhaus der Stars" findet ihr bei TVNOW.

Evanthia Benetatou und Chris bei "Das Sommerhaus der Stars"
TVNOW
Evanthia Benetatou und Chris bei "Das Sommerhaus der Stars"
Evanthia Benetatou im September 2020
Instagram / evanthiabenetatou
Evanthia Benetatou im September 2020
Andrej Mangold und Jennifer Lange, Reality-TV-Bekanntheiten
ActionPress
Andrej Mangold und Jennifer Lange, Reality-TV-Bekanntheiten
Glaubt ihr, dass an den Vorwürfen der anderen was dran ist?5785 Stimmen
2842
Ja, Eva betont schon ziemlich oft, dass alle gemein zu ihr wären...
2943
Nee, ich glaube, das war wirklich nicht ihre Absicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de