Khloé Kardashian (36) muss sich erneut Kritik wegen der Nachbearbeitung ihrer Bilder anhören! Erst letzte Woche warfen die Fans der Keeping up with the Kardashians-Berühmtheit vor, dass ihr Gesicht wegen der übertriebenen Bearbeitung kaum noch zu erkennen sei. Viele Nutzer fanden, dass sie immer mehr wie ihre Schwester Kourtney Kardashian (41) aussehen würde. Weil Khloé jetzt eine neue Kollaboration mit einer Beauty-Marke ankündigte, reagieren ihre Follower noch wütender.

Die Influencerin wird das neue Gesicht der Make-up-Firma Ipsy, denn der Konzern verkündete am Montag auf Facebook: "Wir stellen euch unsere neue Markenpartnerin Khloé Kardashian vor! Wir zeigen euch ihre größte Leidenschaft beim Schminken!" Einigen Leuten im Netz gefällt das allerdings gar nicht. In den Kommentaren schreiben diese unter anderem: "Zu ihrer Leidenschaft beim Schminken gehörte wohl ein ganz neues Gesicht dazu!" oder "Das hat nichts mehr mit Make-up zu tun, sondern mit einer Schönheits-OP".

Ipsy ist ein monatlicher Abonnementdienst, der seinen Kunden individuelle Produkte zusendet. Einige schreiben online jetzt aber sogar, dass sie nach Verkündung der Khloé-News ihr Abo kündigen wollen. Der TV-Star selbst scheint das Ganze aber gelassen zu nehmen. Weil ein Fan unter einem Post fragte, warum Khloé so anders aussehen würde, schrieb diese belustigt: "Hatte eindeutig mal wieder meine wöchentliche Gesichtstransplantation".

Khloé Kardashian im September 2020
YouTube / IPSY
Khloé Kardashian im September 2020
Khloé Kardashian im Mai 2020
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian im Mai 2020
Khloé Kardashian bei der "Abyss By Abby"-Gala im Januar 2020
Getty Images
Khloé Kardashian bei der "Abyss By Abby"-Gala im Januar 2020
Findet ihr es gut, dass Khloé für eine Beauty-Marke wirbt?914 Stimmen
310
Ja, sie sieht doch toll aus!
604
Nein, ich finde, sie wirkt zu künstlich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de