Ist das wirklich noch Khloé Kardashian (36)? Dass der Reality-Star ein echtes Beauty-Chamäleon ist, dürfte kein Geheimnis sein. Khloé hat schon des Öfteren im Laufe ihrer Karriere eine wahrhaftige 180-Grad-Verwandlung hingelegt. Inzwischen zeigt sich die jüngere Schwester von Kim Kardashian (39) im Netz jedoch beinahe wöchentlich in einer völlig neuen Aufmachung – für die nicht selten ein Bildbearbeitungsprogramm verwendet wurde. Kein Wunder also, dass Khloés Fans ihr Idol mittlerweile nicht mehr ganz so ernst nehmen können…

Ein neuer Instagram-Post sorgt bei Khloés 122 Millionen Followern erneut für Aufregung – und auch für Spott. Gleich mehrere Bilder zeigen die 36-Jährige in einer hautengen Lackhose, kombiniert mit einer Corsage mit Gemäldeaufdruck im Renaissance-Stil. Abgesehen von einer erstaunlich schmalen Taille fällt ihrer Community vor allem ihr makelloses, vollständig mattiertes Gesicht auf. Keine Frage: Hier wurde digital ordentlich nachgeholfen! "Khloé, es ist Zeit, erwachsen zu werden und mit diesen lächerlichen Filtern aufzuhören", schreibt nur einer von etlichen Usern unter den Beitrag.

Schon Ende September hagelte es heftige Kritik für Khloé – aus demselben Grund. "Was ist mit deinem Gesicht passiert? Du siehst so anders aus!", lautete der Kommentar eines Insta-Nutzers unter einem Posting, auf dem die Unternehmerin tatsächlich kaum noch wiederzuerkennen war.

Khloé Kardashian im Oktober 2020
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian im Oktober 2020
Khloé Kardashian im Oktober 2020
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian im Oktober 2020
Khloé Kardashian im September 2020
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian im September 2020
Was haltet ihr von Khloés Filter-Nutzung?565 Stimmen
130
Ist okay. Macht doch jeder.
435
Sie übertreibt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de