Es hätte Mick Schumachers (21) großes Formel-1-Debüt werden sollen! Ende September waren die großen News verkündet worden: Der Sohn von Michael Schumacher (51) wird es seinem Papa gleichtun und das erste Mal in der Formel 1 fahren. Überglücklich verlieh der Rennfahrer im Netz seine Vorfreude Ausdruck – die jetzt ordentlich getrübt sein dürfte. Das große Formel-1-Debüt fällt nämlich wortwörtlich ins Wasser: Das Rennen wird witterungsbedingt verschoben!

Laut Bild-Informationen sollen Regen und Nebel auf dem Nürburgring verhindern, dass ein Rettungshubschrauber im Falle einer Notsituation starten könnte. Diese Bedingung muss jedoch bei jedem Rennen zwingend erfüllt sein. Am heutigen 9. Oktober sollte Mick erstmals in der Formel 1 fahren. Im Hinblick auf seinen Vater dürfte das für den 21-Jährigen wohl etwas ganz Besonderes sein: Michael ist fünffacher Nürburgring-Sieger.

Der Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur bedauerte bei Sky, dass der Start von Mick verschoben wurde. "Wir haben keine Gelegenheit mehr, Mick hier ins Auto zu setzen. Es ist sehr, sehr schade, aber wir werden eine Lösung für ihn finden", versprach Frederic. Wann der Sportler jedoch wieder die Chance bekommen wird, für die Formel 1 zu fahren, sei bisher unklar.

Mick Schumacher, Automobilrennfahrer
Getty Images
Mick Schumacher, Automobilrennfahrer
Michael Schumacher in Kuala Lumpur, Malaysia, 2009
Getty Images
Michael Schumacher in Kuala Lumpur, Malaysia, 2009
Mick Schumacher, 2019
Getty Images
Mick Schumacher, 2019
Verfolgt ihr Micks Rennsport-Karriere?213 Stimmen
157
Ja, ich interessiere mich sehr dafür.
56
Nein, ich bin kein Fan von diesem Sport!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de