Anzeige
Promiflash Logo
Erstmals mit sechs Coaches: So kam "The Voice of Germany" anProSiebenSAT.1/Richard HübnerZur Bildergalerie

Erstmals mit sechs Coaches: So kam "The Voice of Germany" an

10. Okt. 2020, 16:30 - Paulina R.

Kann The Voice of Germany erneut überzeugen? Am Donnerstagabend wurde das Warten der Fans endlich belohnt: Die lang ersehnte Jubiläumsstaffel begann mit der ersten Blind Audition. Zum ersten Mal durften gleich sechs Coaches in der TV-Show um die Gunst der Talents buhlen: Yvonne Catterfeld (40) und Stefanie Kloß (35) sowie Samu Haber (44) und Rea Garvey (47) besetzten je einen Doppelstuhl neben Nico Santos (27) und Mark Forster (36). Wie der XL-Kampf um die besten Stimmen wohl bei den Zuschauern ankam?

Auf Twitter war das Publikum zumindest ziemlich begeistert: "Na, das war mal eine Ansage – ein Bombenauftakt in die neue Staffel!", schrieb ein User nach den ersten Minuten, ein anderer war ebenso happy über die neuen Folgen: "Keine musikalische Casting-Show kann Talent und Emotionen so transportieren wie 'The Voice of Germany'!" Vor allem Neuling Nico Santos kam bei den Bewunderern vor dem Bildschirm gut an: "Nico ist so ein Gewinn für diese Show!"

Die Begeisterung der Zuschauer spiegelte sich auch in den Quoten des Abends wieder: Mit einem Marktanteil von 18,8 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen holte sich "The Voice of Germany" klar den Sieg in der Primetime. Das berichtet nun das Portal Meedia.

ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Nico Santos bei "The Voice of Germany" 2020
ProSiebenSat.1 / Richard Hübner
Samu Haber, Rea Garvey und Nico Santos bei "The Voice of Germany"
ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Noah Sam Honegger bei "The Voice of Germany"
Wie hat euch der Staffelauftakt von "The Voice of Germany" gefallen?1940 Stimmen
1829
Richtig gut!
111
Ich fand es eher langweilig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de