Isabel Vollmer (35) hat eine klare Devise: Bilder, auf denen ihre Kinder ganz zu sehen sind, haben im Netz nichts verloren! Obwohl die zukünftige Unter uns-Darstellerin gerne private Details mit ihrer Community teilt, fällt auf ihren Postings aus dem Familienurlaub auf: Die Gesichter ihrer Kinder zeigt die Schauspielerin nie. Doch warum hat sich die dreifache Mutter eigentlich dazu entschieden? Isabel stellt klar: Sie will ihren Nachwuchs dadurch schützen.

"Es gibt so viele kranke Menschen da draußen, also gestörte Menschen – und deswegen will ich sie einfach nur beschützen", erklärt die 35-Jährige in ihrer Instagram-Story. Damit beantwortet sie die Frage eines Followers, warum die Sprösslinge nicht in ihren Beiträgen auftauchen. "Kinder haben im Internet nichts zu suchen, schon gar nicht in Pampers oder im Bikini", fährt sie fort und bringt damit ganz klar ihre Meinung zum Ausdruck. Eine kleine Ausnahme macht der ehemalige Freundinnen – Jetzt erst recht-Star aber trotzdem: In seinen Storys hört man ihre Rasselbande öfters mal lustige Antworten aus dem Hintergrund geben.

Und mit dieser Einstellung ist die Blondine nicht die Einzige: Auch Oliver (42) und Amira Pocher (28) haben in der Vergangenheit bereits deutlich gemacht, was sie von Kinderbildern auf Social Media halten. Sie setzten sich zuletzt sogar öffentlich gegen Kinder-Accounts ein und arbeiten diesbezüglich sogar mit der Polizei zusammen. "Meine Informationen besagen, dass alleine aufgrund unseres Netzwerkes ungefähr 15.000 Seiten vom Netz gegangen sind", meinte der zukünftige Fünffach-Vater vor einigen Wochen im "Die Pochers hier!"-Podcast.

Isabel Vollmer und ihre Kinder
privat
Isabel Vollmer und ihre Kinder
Isabel Vollmer, "Unter uns"-Darstellerin
Instagram / isabelvollmer
Isabel Vollmer, "Unter uns"-Darstellerin
Amira und Oliver Pocher, Juli 2019
Instagram / amira_m.aly
Amira und Oliver Pocher, Juli 2019
Findet ihr es gut, dass Isabel ihre Kids nicht zeigt?172 Stimmen
171
Ja, Kinder gehören nicht ins Netz!
1
Ich würde mir schon ein paar Bilder ihrer Familie wünschen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de