Mit diesem Foto hat Senna Gammour (40) einen echten Coup gelandet! Vor rund einer Woche veröffentlichte die Sängerin einen Beitrag im Netz, der mit einem Schlag die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen hat: Das Bild zeigt zwar Senna, doch das ehemalige Monrose-Mitglied könnte glatt als Selfie-Queen Kim Kardashian (40) durchgehen! In einem Interview verrät die gebürtige Frankfurterin nun, wie es zu diesem Lookalike-Schnappschuss gekommen ist.

"Ich habe dieses Foto aus Langeweile gepostet, weil ich einfach etwas posten musste", beteuert die 40-Jährige im Sat.1 Frühstücksfernsehen. "Ich hatte keine neuen Fotos und dann hab' ich gedacht, ich mach' mir einfach eine neue Haarfarbe." Anstatt jedoch zum Friseur zu gehen, hat Senna ihr Äußeres mithilfe einer App angepasst. "So wie ich das immer tue. Ich gehe damit ganz offen um. Und dann war das Bild plötzlich überall in den Medien." Die Brünette scheint es also keinesfalls darauf abgezielt zu haben, wie Kim K. auszusehen.

Sich digital verändern? Für Senna, alles andere als ein Tabuthema. Die Sängerin macht kein Geheimnis daraus, dass sie ihre Pics oft stark bearbeitet – im Gegenteil. "Wenn Instagram mir diese Filter zur Verfügung stellt, dann benutze ich sie auch. Wenn ihr mir sie wegnehmt, benutze ich keine Filter mehr." Man dürfe das Ganze nicht so ernst nehmen: "Und vor allem den Bezug nicht verlieren. Denn wenn man sich selbst gefällt, auch ohne Filter, ist doch alles in Ordnung."

Sängerin Senna
Instagram / missgammour
Sängerin Senna
Senna Gammour, Autorin
Instagram / missgammour
Senna Gammour, Autorin
Senna Gammour, Sängerin
Instagram / missgammour
Senna Gammour, Sängerin
Nutzt ihr Filter für eure Fotos?245 Stimmen
113
Klar, wer nicht?
132
Nein, nie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de