Verstehen sich Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) etwa doch nicht so gut mit George Clooney (59) und seiner Frau Amal? Eigentlich schien es so, als hätten die beiden Royals ein sehr gutes Verhältnis zu dem Hollywoodstar und der 42-jährigen Juristin. Immerhin waren Letztere sogar dabei, als sich Harry und Meghan am 19. Mai 2018 das Jawort gegeben haben. Nun heißt es jedoch, George und Amal hätten das Brautpaar zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht gekannt!

In einem AirMail-Artikel behauptet die Journalistin Rachel Johnson, Harrys Taufpatin und Prinzessin Dianas (✝36) einstige Mitbewohnerin Carolyn Bartholomew habe die Clooneys kurz vor der Trauung gefragt, woher sie Harry und Meghan kennen – und darauf eine ziemlich überraschende Antwort erhalten: "Wir kennen sie gar nicht", hätten sie nämlich geantwortet. Darüber hinaus seien auch David (45) und Victoria Beckham (46) sowie Talkmasterin Oprah Winfrey (66) überhaupt nicht so vertraut mit den Adeligen gewesen, wie es damals ausgesehen habe.

Nichtsdestotrotz verstehen George und Amal sich heute dafür umso besser mit Harry und seiner Frau. In einem Daily Mail-Interview hatte der Ocean's Eleven-Darsteller im Juni 2019 über die damals frischgebackenen Eltern geschwärmt: "Sie sind einfach wirklich nette, freundliche Menschen, ein sehr liebevolles Paar und sie werden großartige Eltern sein!"

Amal und George Clooney beim Moon Landing Event, 2019
Getty Images
Amal und George Clooney beim Moon Landing Event, 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry am Commonwealth Day 2020
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry am Commonwealth Day 2020
Amal und George Clooney im Mai 2019 in London
Getty Images
Amal und George Clooney im Mai 2019 in London
Glaubt ihr, die beiden Paare kannten sich damals tatsächlich nicht persönlich?928 Stimmen
547
Wenn es so behauptet wird, wird da wohl etwas dran sein.
381
Nein. Warum hätten Harry und Meghan George und Amal dann einladen sollen?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de