Harter Kampf in der The Voice of Germany-Comeback-Stage! In der Castingshow müssen sich nicht nur die gebuzzerten Talents in ihren Teams miteinander messen: Einige No-Buzzer-Kandidaten bekommen dank Michael Schulte (30) eine zweite Chance in der Comeback-Stage. Doch auch dieser Fight ist kein Zuckerschlecken: In der zweiten Runde mussten sich gleich vier Nachwuchskünstler gegeneinander behaupten – und diese beiden setzten sich durch!

Nachdem sie ihre ersten Battles gewinnen konnten, standen sich Mickela Löffel, Alexander Seeger, Mark Ledlin und Jay Gomez gegenüber. Alle vier mussten vor Ex-Kandidat Michael den Song eines aktuellen oder ehemaligen Juroren performen: Mickela stellte sich Silbermonds "Symphonie", Alexander musste Nico Santos (27)' "Home" singen. Jay stand vor einer Mega-Herausforderung: Für die gebürtige Brasilianerin stand Mark Forsters (37) Hit "194 Länder" auf dem Plan. Ice-Hockey-Profi Mark wagte sich an Michael Patrick Kellys (42) "Roundabouts".

Schlussendlich entschied sich Michael aber nur für zwei Talente: Mickela und Alex durften sich freuen! In der nächsten Runde müssen die beiden dann gegen ausgeschiedene Kandidaten aus den regulären Battles antreten. Was meint ihr: Können Mickela und Alex mit den übrigen Anwärtern mithalten? Stimmt unten ab.

Mickela Löffel bei "The Voice of Germany"
The Voice of Germany, ProSieben/Sat.1
Mickela Löffel bei "The Voice of Germany"
Alexander Seeger bei "The Voice of Germany"
ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Alexander Seeger bei "The Voice of Germany"
Alexander Seeger, Talent bei "The Voice of Germany"
Instagram / alexseeger_
Alexander Seeger, Talent bei "The Voice of Germany"
Können Mickela und Alex mit den anderen Talenten mithalten?303 Stimmen
226
Auf jeden Fall. Sie können es ins Halbfinale schaffen!
77
Puh, das wird schwer!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de