Wie geht Menowin Fröhlich (33) mit diesen Szenen um? Seit mehreren Jahren hat der ehemalige DSDS-Kandidat immer wieder mit seiner Drogen- und Alkoholsucht zu kämpfen. In dem neuen TVNow-Format Menowin – Mein Dämon und ich wird der fünffache Vater im Kampf gegen seine Abhängigkeit begleitet. Die erste Folge der Doku lief bereits und Menowin verrät gegenüber Promiflash, wie sich das für ihn angefühlt hat.

Im Promiflash-Interview spricht der Musiker über seine ersten Eindrücke nach der Auftaktfolge – und offenbar lassen ihn die intimen Bilder ganz und gar nicht kalt. "Ich bin fasziniert, gerührt, geschockt", gesteht er. Seiner Meinung nach sei das Ganze ein TV-Projekt, das "seinesgleichen sucht". "Das ist kein Reality-TV, sondern das reale Leben – mein Leben, in einer ganz entscheidenden Phase", erklärt Menowin weiter.

Die Dokumentation behandelt auch das Familienleben des 33-Jährigen. Menowin hat insgesamt fünf Kinder, die beiden jüngeren stammen aus der Beziehung mit Ehefrau Senay (29). Doch gerade der älteste Nachwuchs ist über die Fehltritte des Sängers im Bilde – dennoch zeigt sich Menowin überzeugt, dass er ein guter Vater ist: "Wenn ich mir anschaue, wie sich meine Kinder mir gegenüber verhalten, dann glaube ich, dass ich in vielen Dingen keinen Fehler gemacht habe."

Menowin Fröhlich im März 2020 in Frankfurt am Main
Instagram / menowin_official
Menowin Fröhlich im März 2020 in Frankfurt am Main
Ex-"Das Sommerhaus der Stars"-Kandidaten Senay und Menowin Fröhlich, 2019
Instagram / senayfroehlich
Ex-"Das Sommerhaus der Stars"-Kandidaten Senay und Menowin Fröhlich, 2019
Menowin Fröhlich mit seiner Familie in "Menowin – Mein Dämon und ich"
TVNOW / filmpool
Menowin Fröhlich mit seiner Familie in "Menowin – Mein Dämon und ich"
Hättet ihr gedacht, dass Menowin so auf die Sendung reagiert?433 Stimmen
217
Nee – er hat das ja alles miterlebt, da dachte ich, ihn schockt es nicht zu sehr.
216
Ja, das war doch abzusehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de