Fler (38) hat eine Schonfrist bekommen! Der deutsche Rapper, der mit gebürtigem Namen Patrick Losensky heißt, hat gerade erneut Probleme mit dem Gesetz. Dem Künstler werden eine ganze Reihe von Straftaten vorgeworfen: Dabei dreht es sich unter anderem um Beleidigung, Sachbeschädigung, versuchte Nötigung und Fahren ohne Führerschein. Der Prozess gegen den "So ist es"-Interpreten startete Anfang November – doch jetzt wurde er erst mal auf Eis gelegt!

Der erste Verhandlungstag war am 4. November – doch schon am Zweiten legte Fler ein Krankheitsattest vor, wie Bild berichtet. Daraufhin wurde der Prozess zunächst nur unterbrochen. Jetzt wurde allerdings bekannt: Alle Folgetermine wurden ebenfalls abgesagt. Das heißt aber nicht, dass der Musiker um den Prozess herum kommt. Im Januar kommenden Jahres soll der 38-Jährige voraussichtlich wieder vor dem Richter stehen.

Flers Anwälte äußerten sich im Vorfeld zu den Anschuldigungen und betonten gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: In ihren Augen sei "ein erheblicher Teil der Tatvorwürfe der Sache nach unzutreffend, verfälscht oder derart aus dem Kontext gerissen, dass Anklage und Presseberichte die Geschehnisse nicht nur annähernd abzubilden imstande sind."

Fler, Rapper
Facebook / flerofficial
Fler, Rapper
Fler im April 2019
Facebook / flerofficial
Fler im April 2019
Fler, 2019
Facebook / flerofficial
Fler, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de