Iggy Azalea (30) kocht vor Wut! Im Oktober hatte die australische Rapperin die Trennung von ihrem Partner Playboi Carti (24) bekannt gegeben – und das, nachdem das Paar im Juni den kleinen Sohn Onyx auf der Welt begrüßt hatte. Doch auch nach dem Liebes-Aus reißen die Streitigkeiten zwischen den Eltern offenbar nicht ab: Iggy wetterte jetzt gegen Carti und warf ihm vor, die Vaterschaft nicht anzuerkennen!

Diese schweren Vorwürfe machte Iggy ihrem Ex jetzt mittels Posts auf Twitter – und dabei schrieb sie sich so richtig in Rage. "Auch wenn Onyx ein geplantes Baby ist, das wir beide wollten, weigert er sich aus irgendeinem Grund immer noch, die Geburtsurkunde zu unterschreiben", ärgerte sich die "Fancy"-Interpretin und betonte: "Er hat seinem Sohn noch nicht einmal seinen Nachnamen gegeben." Diese Beschuldigungen belegte sie mit einem Foto des Dokuments – und tatsächlich: Ihr Sohn trägt den Namen Onyx Kelly – also den bürgerlichen Nachnamen der Rapperin.

Doch damit nicht genug: Iggy ist außerdem am Brodeln, weil Carti nicht nur die Geburt seines Sohnes, sondern jetzt auch dessen erstes Weihnachtsfest verpasst hätte. "Dieser Mann war in Philadelphia und spielte Playstation an dem Tag, an dem mein Sohn geboren wurde – und das, obwohl es ein geplanter Kaiserschnitt war", beschwerte sie sich über das Verhalten des Musikers im Sommer.

Iggy Azalea mit ihrem Sohn Onyx, 2020
Instagram / thenewclassic
Iggy Azalea mit ihrem Sohn Onyx, 2020
Playboi Carti auf dem Governors Ball Festival in New York
Getty Images
Playboi Carti auf dem Governors Ball Festival in New York
Iggy Azalea, australische Rapperin
Instagram / thenewclassic
Iggy Azalea, australische Rapperin
Wie findet ihr es, dass Iggy die Streitigkeiten mit Carti so öffentlich thematisiert?639 Stimmen
400
Gut, das ist immerhin ihr gutes Recht!
239
Na ja, man muss nicht alles in der Öffentlichkeit besprechen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de