Elena Miras (28) weint ihrem Ex Mike Heiter (28) offenbar keine Träne nach! Das Paar lernte sich 2017 in der Kuppelshow Love Island kennen und kam nach den Dreharbeiten zusammen. Im Sommer darauf erblickte die gemeinsame Tochter Aylen das Licht der Welt – klingt nach einer Bilderbuch-Liebe, aber das ist es mit Sicherheit nicht. Nach drei Jahren haben sich die zwei getrennt. Und das war anscheinend überfällig, denn: Für Elena war das Ende der Beziehung wohl ein echter Befreiungsschlag.

Auf Instagram startete die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin die letzte Fragerunde für 2020. Einer ihrer Follower wollte wissen, welche Erinnerung an dieses Jahr ihre schönste ist. Mit der Antwort hätte aber wohl kaum jemand gerechnet. "Die Trennung", erklärte die Schweizerin kurz und knapp. Klingt so, als habe es zwischen Mike und ihr schon seit Längerem gekriselt. Das ist vermutlich auch der Grund, warum es zunächst zum Rosenkrieg kam.

Vor allem die gemeinsame Tochter Aylen war ein Streitpunkt. Der Essener hatte seiner Ex vorgeworfen, die Kleine nicht besuchen zu dürfen. Elena wiederum behauptete, der Influencer habe nie Geld für die Zweijährige ausgegeben oder sich gekümmert. Mittlerweile haben sich die zwei ausgesprochen. "Wir haben alles aus der Welt geschafft und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir nicht mehr in der Öffentlichkeit über unsere Tochter sprechen", erklärte der 28-Jährige in seiner Instagram-Story.

Elena Miras und Mike Heiter am Frankfurter Flughafen
Getty Images
Elena Miras und Mike Heiter am Frankfurter Flughafen
Elena Miras, November 2020
Instagram / elena_miras
Elena Miras, November 2020
Mike Heiter und seine Tochter Aylen, September 2019
Instagram / mikeheiter13
Mike Heiter und seine Tochter Aylen, September 2019
Hat euch Elenas Antwort überrascht?526 Stimmen
254
Total! Eine Trennung ist doch eher traurig als schön...
272
Nee, überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de