Ihre Rolle als Rey in der jüngsten Star Wars-Trilogie machte Daisy Ridley (28) quasi über Nacht zum Star. 2019 fand die Reihe mit "Der Aufstieg Skywalkers" ihren Abschluss. Zeit für eine Pause? Nein. Seit ihrem Durchbruch steht die Britin auch für andere Projekte regelmäßig vor der Kamera – und trifft dabei nicht nur auf Fans. Schon des Öfteren sah sie sich mit Kommentaren konfrontiert, die auf ihre Arbeitsethik abzielen – sehr zur Überraschung der 28-Jährigen.

"Mir wurde gesagt, dass ich einschüchternd bin. Ich erinnere mich, wie ich gedacht habe: 'Gott, sollte ich kleiner sein? Sollte ich leiser sein?'", erzählte die Schauspielerin jetzt dem britischen Magazin Tatler. Passiert sei das am Set des Science-Fiction-Abenteuers "Chaos Walking", bei dem Doug Liam Regie führt. Neben Daisy spielt Spiderman-Darsteller Tom Holland (24) eine der Hauptrollen. Der Film soll im März in den amerikanischen Kinos anlaufen.

Zu einem anderen Zeitpunkt sei sie außerdem als "aggressiv" bezeichnet worden. Gesagt haben soll das ein Regisseur, dessen Namen sie allerdings nicht verriet. "Du hast dieses komische Gefühl von: 'Gott, komme ich etwa nicht so rüber, wie ich denke?'", führt Daisy aus. Sie frage sich, ob es an ihrer Leidenschaft für das liege, worüber sie spreche, wisse es aber nicht.

Daisy Ridley in "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"
Jonathan Olley / © Walt Disney Studios Motion Pictures / © Lucasfilm / courtesy Everett Collection
Daisy Ridley in "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"
Daisy Ridley in Anaheim, August 2019
Getty Images
Daisy Ridley in Anaheim, August 2019
Daisy Ridley auf der "Star Wars"-Premiere in Los Angeles im Dezember 2019
MediaPunch / ActionPress
Daisy Ridley auf der "Star Wars"-Premiere in Los Angeles im Dezember 2019
Habt ihr auch schon mal vergleichbare Erfahrungen wie Daisy Ridley gemacht?78 Stimmen
60
Ja, ich werde auf der Arbeit auch ständig falsch eingeschätzt.
18
Nein, das ist mir zum Glück noch nie passiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de