Damit ist die Ehe von Gwen Stefani (51) und Gavin Rossdale (55) endgültig Geschichte! 2015 trennten sich die Musikerin und der Bush-Frontmann nach gut 13 Jahren Ehe und ließen sich ein Jahr später scheiden. Kurz darauf lernte die Blondine Blake Shelton (44) kennen – und verlobte sich im Oktober 2020 mit dem Countrymusiker. Vor ihrer nächsten Hochzeit ging Gwen nun noch einen bedeutungsschweren Schritt: Sie ließ ihre Ehe zu Gavin annullieren!

Wie ein Insider gegenüber Us Weekly enthüllte, gab die katholische Kirche dem Antrag des einstigen Paares zur Aufhebung seiner Verbindung statt. "Gwen wurde mitgeteilt, dass die Entscheidung vom vatikanischen Tribunal getroffen wurde!", heißt es aus dem Bekanntenkreis der beiden. Innerhalb der nächsten Woche solle die 51-Jährige die schriftliche Bestätigung erhalten.

Doch warum ließ Gwen ihre frühere Ehe streichen? Grund ist offenbar der Wunsch der Sängerin und ihres Zukünftigen, in einer katholischen Kirche zu heiraten. Das ist geschiedenen Mitgliedern jedoch untersagt. "Ihre Religion war für Gwen immer extrem wichtig!", versicherte eine Quelle zuvor.

Gavin Rossdale und Gwen Stefani im Jahr 1997
ZUMA PRESS, INC. / Actionpress
Gavin Rossdale und Gwen Stefani im Jahr 1997
Blake Shelton und Gwen Stefani, 2016
Getty Images
Blake Shelton und Gwen Stefani, 2016
Gwen Stefani, Sängerin
Getty Images
Gwen Stefani, Sängerin
Wie findet ihr es, dass die Ehe der beiden annulliert wurde?607 Stimmen
111
Das kann ich verstehen!
496
Irgendwie traurig. Schließlich ist ihre Zeit als Ehepaar damit praktisch ausgelöscht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de