Im Februar schockte die Nachricht vom Tod des Rappers Pop Smoke (✝20) die Musikwelt. Der Musiker wurde in seinem Anwesen in den Hollywood Hills getötet: Nachdem mehrfach auf den damals 20-Jährigen geschossen worden war, erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. Zunächst war von einem Überfall ausgegangen worden – wenig später stellte sich jedoch heraus, dass es sich womöglich um Mord gehandelt haben könnte. Der Bruder des Verstorbenen gab jetzt alarmierende Details preis.

Schauspielerin Taraji P. Henson (50) sprach mit Pop Smokes Bruder, Obasi Jackson, über die Tat. Er offenbarte, dass der Rapper einige Morddrohungen bekommen hatte. "Man versuchte herauszufinden, von wem die Drohungen kamen", sagte er. Obasi hätte niemals gedacht, dass diese wahr werden würden. Er vermisse seinen Bruder sehr. "Ich werde ihn nie wieder umarmen können. Werde ihm nie wieder sagen können, wie sehr ich ihn liebe", meinte Pop Smokes Bruder traurig.

Im Sommer hatte The Hollywood Reporter neue Informationen zu den Tätern bekannt gegeben. "Drei erwachsene Männer und zwei jugendliche Männer wurden in Gewahrsam genommen", hieß es damals von der Polizei. Mehr sei allerdings noch nicht bekannt. Die Ermittler setzten alles daran, den Fall so schnell wie möglich aufzuklären.

Pop Smoke im Januar 2020
Getty Images
Pop Smoke im Januar 2020
Pop Smoke, Musiker
Instagram / realpopsmoke
Pop Smoke, Musiker
Pop Smoke im Januar 2020
Instagram / realpopsmoke
Pop Smoke im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de