Domenico De Cicco (37) spricht über die Anfangszeit seiner Trennung. Das Jahr startete beim ehemaligen Bachelorette-Kandidaten mit traurigen Nachrichten: Der Gelnhausener hat sich von seiner Freundin, der Mutter seiner kleinen Tochter Julia, getrennt. Die beiden hätten einfach nicht richtig harmoniert und sich deshalb dazu entschieden, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Wie bewältigte Domenico die erste Zeit nach dem Liebes-Aus?

"Die erste Zeit bin ich gependelt. Am Anfang habe ich auf der Couch geschlafen und dann bin ich bei Freunden gewesen", erinnerte er sich im Promiflash-Interview. Er habe nicht gewollt, dass seine Verflossene mit dem gemeinsamen Kind ausziehen müsse. "Vor Kurzem haben die beiden eine Wohnung gefunden, und jetzt bin ich aktuell in unserer alten Wohnung", erklärte er weiter. Diese wolle er aber bald kündigen, da ihm einfach der Bezug zu den vier Wänden fehle. Er habe nur dort gewohnt, da Julia dort Familie habe.

Auf den 37-Jährigen komme jetzt vor allem wegen der bevorstehenden Wohnungssuche eine stressige Zeit zu. "Ich weiß selber noch nicht, wo ich hin will. Wo es am besten passt", gab sich Domenico gegenüber Promiflash noch unsicher. Wegen seines Jobs sei er aber immer wieder in Köln und in Frankfurt am Main.

Domenico De Cicco mit seiner Exfreundin Julia
Bieber, Tamara
Domenico De Cicco mit seiner Exfreundin Julia
Domenico De Cicco, ehemaliger Dschungelcamp-Kandidat
Instagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco, ehemaliger Dschungelcamp-Kandidat
Domenico De Cicco in Frankfurt
Instagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco in Frankfurt
Wie findet ihr es, dass Domenico erst auf der Couch geschlafen hat und gependelt ist?196 Stimmen
143
Das ist doch sehr nett von ihm, dass sich Julia erstmal nichts Neues suchen musste.
53
Ich wäre an seiner Stelle direkt ausgezogen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de