Im April vergangenen Jahres machte die Nachricht die Runde, dass Rupert Grint (32) und Freundin Georgia Groome ein Baby erwarten, einen Monat später erblickte Tochter Wednesday das Licht der Welt. Im November erstellte der Harry Potter-Star schließlich ein Social-Media-Profil, auf dem er seine Fans mit einem süßen Foto seines Nachwuchses überraschte. Welchen Einfluss die neue Rolle als Vater auf sein Leben hat, verriet der Schauspieler nun in einem Interview.

"Das war etwas, wovon ich nie wirklich eine Vorstellung hatte, diese Art von Liebe. Es ist eine gänzlich andere Liebe", erklärte Rupert gegenüber Comicbook.com. Die Vaterschaft habe seine Perspektive "definitiv" verändert. Als frischgebackener Papa sei es ihm außerdem möglich gewesen, sich in die Charaktere der Apple-Serie "Servant" einzufühlen, für deren zweite Staffel er zuletzt vor der Kamera stand. "Die Trauer, was es bedeutet, ein Kind zu verlieren, ist unvorstellbar und führt dazu, dass du alles tun würdest, um dein Kind zurückzubekommen", erläuterte der 32-Jährige. Die Serie dreht sich um ein Paar, dessen Kind nach seinem Tod auf mysteriöse Weise wiederaufersteht.

Seinen Humor behielt Rupert sich dennoch bei: Es gebe keine ungeeignetere Show als "Servant", wenn man gerade Eltern geworden sei, witzelte Rupert. Die darin erzählte Geschichte sei keine allzu gute Werbung für das Eltern-Dasein. Noch in diesem Monat laufen die neuen Folgen der Mysteryserie an.

Rupert Grint, Schauspieler
Getty Images
Rupert Grint, Schauspieler
Rupert Grint und Georgia Groome, August 2020
©EROTEME.CO.UK / MEGA
Rupert Grint und Georgia Groome, August 2020
Rupert Grint in New York, Oktober 2019
Getty Images
Rupert Grint in New York, Oktober 2019
Was meint ihr: Folgt angesichts dieser Worte bald Baby Nummer zwei?92 Stimmen
60
Hoffentlich, wer würde sich nicht über einen kleinen "Ron" freuen?!
32
Nein, die beiden lassen sich noch etwas Zeit oder schließen die Familienplanung ab.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de