Wurde das Enthüllungsbuch über Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) den hohen Erwartungen nicht gerecht? Vor rund fünf Monaten veröffentlichten die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand "Finding Freedom". Und schon lange vor dem Release sorgte das Werk für jede Menge Schlagzeilen. Es hieß, zahlreiche Insider hätten über das royale Paar ausgepackt. Doch so groß der Hype auch war, nun ist er wohl vorbei: Das lässt zumindest der Schnäppchenpreis vermuten, für den man das Buch nun erwerben kann.

Noch im August wurde jedes Exemplar für 20 Pfund verkauft – das entspricht ca. 22 Euro. Mittlerweile wird es laut Daily Mail in einem Onlineshop für schlappe 99 Pence angeboten, also 1,10 Euro. Auch diejenigen, die für "Finding Freedom" vor Monaten die volle Summe gezahlt haben, sind nun offenbar bereit, es für deutlich weniger zu verscherbeln. Auf der Website eBay wird eines der Bücher für 2,20 Euro angeboten. Doch bisher hat der Anbieter keinen Zuschlag dafür erhalten...

Ob der Wertverlust des Buches auch damit zusammenhängt, dass Meghan letztendlich zugab, selbst ihre Finger im Spiel gehabt zu haben? Die ehemalige Suits-Darstellerin räumte nach etlichen Gerüchten ein, dass sie über eine dritte Person Kontakt zu den Schriftstellern und damit also auch Einfluss auf den Inhalt von "Finding Freedom" hatte. Vermutlich hat das die Euphorie angesichts der angekündigten Enthüllungen gedämpft.

Omid Scobie, Autor und Journalist
Instagram / scobiesnaps
Omid Scobie, Autor und Journalist
Herzogin Meghan und Prinz Harry
MEGA
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan, September 2019
Getty Images
Herzogin Meghan, September 2019
Habt ihr "Finding Freedom" gelesen?586 Stimmen
573
Nee, bisher nicht!
13
Ja klar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de