Fiona Erdmann (32) hat ihren Vater zu Großem inspiriert! Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin ist mittlerweile als Model und Influencerin höchst erfolgreich. Doch offenbar war Fiona der Meinung, dass sie nicht das einzige Familienmitglied sei, welches sich vor der Kamera in Szene setzen sollte – auch ihren Papa Gerd Erdmann motivierte sie mit Erfolg dazu, eine Karriere als Model zu starten!

In der JoynPLUS+-Sendung Claudias House of Love buhlte der 72-Jährige um das Herz von Luxusdame Claudia Obert (59) – schied jedoch bereits in der ersten Folge aus. Auch wenn Gerd dieses Mal kein Glück in der Liebe hatte, läuft es immerhin beruflich gut, wie er in der Show verriet: "Ich habe das mit dem Modeln angefangen vor jetzt über einem Jahr, weil meine Tochter Fiona gesagt hat: 'Papa, hör' mal, du bist ein interessanter Typ!'", erzählte der Bildhauer.

Und offenbar könnte es besser kaum laufen: "Ich muss sagen, das hat richtig geknallt." Der dreifache Vater schaffte es, als Best-Ager-Model richtig durchzustarten und sogar in der Agentur einer berühmten Persönlichkeit untergebracht zu werden: "Ich bin bei dem Rolf Schneider", offenbarte er im TV.

"Claudias House of Love" – immer donnerstags bei Joyn PLUS+.

Gerd Erdmann, Kandidat bei "Claudias House of Love"
© Joyn
Gerd Erdmann, Kandidat bei "Claudias House of Love"
Gerd Erdmann und Claudia Obert in Folge eins von "Claudias House of Love"
© Joyn
Gerd Erdmann und Claudia Obert in Folge eins von "Claudias House of Love"
Fiona Erdmann, Model
Getty Images
Fiona Erdmann, Model
Was haltet ihr davon, dass Fiona ihren Vatern zum Modeln überredet hat?135 Stimmen
113
Das ist ja super! Das nenne ich mal Familien-Support.
22
Ich finde das irgendwie merkwürdig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de