Pure Harmonie in der DSDS-Jury! Der Start der diesjährigen Staffel war zugegebenermaßen ziemlich holprig. Nach den Dreharbeiten für die Castings stieg Michael Wendler (48) plötzlich als Experte aus. Schon damals hielt sich die Trauer seiner Kollegen Dieter Bohlen (66), Maite Kelly (41) und Mike Singer (20) in Grenzen. Dass die drei sich aber blendend verstehen, stellten sie nun einmal mehr unter Beweis. Sie teilen nur allzu gern ihr Know-how miteinander.

"Maite und ich sind hier richtig gut connected. Maite bringt mir richtig viel bei, was alte Musik angeht. Was heißt alte Musik, nicht alte Musik… Oldschool einfach", schwärmte Mike jetzt in der vierten Folge von DSDS. Andersherum ist er selbst überzeugt, dass die ehemalige Let's Dance-Kandidatin noch vieles von ihm lernen könne – was die Schlagersängerin selbst bestätigte: "Der bringt mir jetzt den neusten Shit bei und die neuesten Moves."

Und offenbar hat auch Dieter schon auf den "Karma"-Interpreten abgefärbt – und zwar mit seinen teils fiesen Sprüchen. Zu dem Casting-Auftritt von Kandidat Nick Belger fiel Mike nämlich nur Folgendes ein: "Du bist die Uncoolheit in Person irgendwie." Nett formuliert heißt das wohl, dass er in Nick einfach kein Superstar-Potenzial gesehen hat.

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNOW.

Die DSDS-Juroren Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen auf Mykonos, 2020
Instagram / maite_kelly
Die DSDS-Juroren Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen auf Mykonos, 2020
Maite Kelly, DSDS-Jurorin 2021
TVNOW / Stefan Gregorowius
Maite Kelly, DSDS-Jurorin 2021
Mike Singer bei DSDS, September 2020
Instagram / mikesinger
Mike Singer bei DSDS, September 2020
Hättet ihr gedacht, dass sich Maite und Mike so gut verstehen?82 Stimmen
30
Nee, die sind so unterschiedlich.
52
Ja, das war zu erwarten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de