Cheyenne Ochsenknecht (20) hat offenbar genug! Die Tochter von Uwe (65) und Natascha Ochsenknecht (56) könnte aktuell wohl glücklicher kaum sein. Im November des vergangenen Jahres verkündete die Blondine, dass sie und ihr Freund Nino Nachwuchs erwarten würden. Doch eine Frage nervt die gebürtige Münchnerin gewaltig. Immer wieder wird ihr unterstellt, sie habe sich die Lippen aufspritzen lassen. Jetzt sprach Cheyenne Klartext!

Ihre prallen Lippen sind ihr Markenzeichen, und obwohl auch andere Mitglieder ihrer Familie mit diesem körperlichen Merkmal gesegnet sind, wird der Beauty immer wieder vorgeworfen, dass sie sich die Lippen machen lassen würde. Auf Instagram reagierte Cheyenne auf diesen Vorwurf deswegen jetzt etwas genervt: "Die sind ja immer noch genauso wie vor zehn Monaten. Die sind nicht kleiner geworden. Das ist ja der beste Beweis dafür, dass meine Lippen nicht gemacht sind." Während ihrer Schwangerschaft käme für die 20-Jährige ein Beauty-Eingriff nämlich überhaupt nicht infrage, stellte sie abschließend klar.

Schon in der Vergangenheit wehrte sich das Model gegen die Vorwürfe. In der TV-Show 7 Töchter wies Cheyenne ihre Hater im Juli 2019 beispielsweise darauf hin, dass auch ihr Bruder Wilson (30) ziemlich volle Lippen habe: "Wenn jetzt noch einmal jemand sagt, meine Lippen sind gemacht, da ist er das beste Beispiel dafür!", erklärte sie damals zu einer Sequenz ihres ältesten Bruders in der Sendung.

Cheyenne Ochsenknecht, TV-Bekanntheit
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht, TV-Bekanntheit
Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Uwe Ochsenknecht
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Uwe Ochsenknecht
Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Schauspieler
Instagram / willywonkaweinhaus
Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Schauspieler
Denkt ihr, dass Cheyennes Lippen gemacht sind?3185 Stimmen
1597
Auf jeden Fall! Ich glaube ihr kein Wort.
1588
Niemals, sie hat ja schon immer so volle Lippen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de