Netflix hat einen neuen magischen Serienhit: Fate: The Winx Saga! Dabei handelt es sich um ein Live-Action-Remake der einstigen Animationsserie "Winx Club". Die neue Version ist nicht für Kids, sondern für Teenager und aufwärts ausgelegt. Wie das Original dreht sich die Show um die Feuerfee Bloom (Abigail Cowen), die in Gardenia aufgewachsen ist. Im Laufe der Serie stellt sich heraus, dass Bloom ein sogenanntes "Wechselbalg" ist – doch was bedeutet das eigentlich genau?

Achtung, Spoiler!
Da Bloom augenscheinlich zwei menschliche Eltern hat, ist es sonderbar, dass sie Feenkräfte besitzt. Die Schulleiterin hatte ihr erklärt, dass vielleicht einer ihrer Vorfahren Kräfte gehabt habe, doch das war eine Lüge. Ihre Mitbewohnerin, die Wasserfee Aisha (Precious Mustapha), klärt die Rothaarige auf: "Du bist ein Wechselbalg. Manche Feen tauschen nach der Geburt ihr Baby mit einem menschlichen Kind. Es ist furchtbar und passiert ganz selten." Tatsächlich kam Bloom angeblich mit einem Herzfehler auf die Welt, der am nächsten Tag verschwunden war. Noch ein deutliches Zeichen dafür, dass sie nach der Geburt getauscht wurde.

Bloom glaubt ihrer Freundin anfangs kein Wort. Erst, als die Feuerfee ihre Schulleiterin Farrah Dowling (Eve Best, 49) zur Rede stellt, gesteht diese, dass es wirklich wahr ist – Bloom wurde nach ihrer Geburt vertauscht. Wer ihre Eltern waren, wird in der ersten Staffel nicht verraten. Man erfährt lediglich, dass es die zwielichtige Fee Rosalind war, die Bloom zu den Menschen brachte.

Abigail Cowan als Bloom in "Fate: The Winx Saga"
Jonathan Hession/NETFLIX
Abigail Cowan als Bloom in "Fate: The Winx Saga"
Schauspielerin Abigail Cowen
Getty Images
Schauspielerin Abigail Cowen
Eve Best und Precious Mustapha in "Fate: The Winx Saga"
Netflix
Eve Best und Precious Mustapha in "Fate: The Winx Saga"
Seid ihr Fans von Abigails Rolle Bloom?507 Stimmen
433
Ja, ich mag sie sehr!
74
Nein, irgendwie nervt sie mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de