Steht statt purem Babyglück nun großer Krach ins Haus? "Sister Wives"-Protagonist Kody Brown (52) macht häufiger mit Krisengerüchten Schlagzeilen. Doch nun hat der polygam lebende US-Fernsehstar es nicht in erster Linie mit einer seiner Ehefrauen zu tun. Vielmehr kommen aus dem Fanlager der Show, die in Deutschland Alle meine Frauen heißt, böse Stimmen: Denn die wollen einen Fehltritt des vierfach Vermählten ausgemacht haben.

Kodys Tochter Mykelti Padron erwartet nämlich gemeinsam mit ihrem Mann Tony im März ihr erstes Kind. Das sollte jetzt bei einer Babyparty gefeiert werden. Wie die Sun berichtete, habe Mykeltis Mutter Christine zahlreiche Bilder von der Fete gepostet: vom Tisch mit den Geschenken, von den werdenden Eltern und von sich. Nur einer tauchte auf keinem Bild auf: Großvater in spe Kody. Die Fans fanden das gar nicht witzig. Auf Twitter machte ein User seinem Ärger Luft: "Ich erwarte von einem Vater, dass er zu einem solchen Anlass bei seiner Tochter ist. Wenn ihr Bruder und ihr Ehemann da sind, waren die Herren ja sicher nicht ausgeladen."

Es war allerdings nicht das erste Mal, dass Kody ein Event im Kreise der Familie verpasst hat, hieß es weiter. Der 52-Jährige habe etwa auch gefehlt, als seine 17-jährige Tochter Ysabel eine Rücken-OP über sich ergehen lassen musste. Tochter Mykelti nahm ihren fernbleibenden Vater jedoch in Schutz: Die vielen Reisen würden für ihn in der aktuellen Gesundheitskrise auch jeweils eine längere Isolation bedeuten.

Kody Brown, Tochter Truely und Christine
Instagram / christine_brownsw
Kody Brown, Tochter Truely und Christine
Kody und seine Ehefrau Meri Brown
Instagram / therealmeribrown
Kody und seine Ehefrau Meri Brown
Kody Brown mit seinen Ehefrauen Robyn, Meri, Christine und Janelle
Instagram / janellebrown117
Kody Brown mit seinen Ehefrauen Robyn, Meri, Christine und Janelle
Könnt ihr verstehen, dass Mykelti ihrem Vater nicht böse ist?390 Stimmen
244
Ja, es ist momentan einfach zu viel Aufwand.
146
Nein, ich finde, er hätte zur Party kommen müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de