Der TV-Dienstag ist aus Quotensicht ein heißes Pflaster: Mit DSDS und Joko Winterscheidts (42) "Wer stiehlt mir die Show" ringen zwei echte Schwergewichte um die Gunst des Publikums. Denn obwohl Jokos Sendung erst Anfang Januar gestartet war, erreichte sie von Anfang an starke Quoten. In dieses Haifischbecken der Abendunterhaltung startete nun Jens Knossalla (34) alias Knossi mit seiner neuen Late-Night "Täglich frisch geröstet". Und legte auch dank der Dschungelshow einen überragenden Einstand hin.

Profitieren konnte Knossi dabei vom sogenannten Audience Flow, also denjenigen Zuschauern, die nach der vorigen Sendung nicht umschalten und denselben Sender weiterschauen. Die Dschungelshow erwies sich dabei als hilfreiche Unterstützung für "Täglich frisch geröstet". "Zum Auftakt holte die Sendung immerhin 14,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen und lag damit deutlich über dem RTL-Senderschnitt", berichtete DWDL. So konnte RTL den späteren Abend für sich entscheiden, nachdem der Sender sich zur Primetime dem Konkurrenten ProSieben geschlagen geben musste.

Am Donnerstag könne Knossi noch einmal den Luxus der Dschungelshow im Vorlauf genießen, danach müsse er sich dann im "normalen" Umfeld bewähren, hieß es weiter. Das dürfte dann noch mal eine Stufe schwieriger werden. Es bleibt abzuwarten, was die Starthilfe aus dieser Woche dann noch bewirkt.

Elyas M'Barek, Palina Rojinski, Thomas Gottschalk und Joko Winterscheidt
ProSieben/Claudius Pflug
Elyas M'Barek, Palina Rojinski, Thomas Gottschalk und Joko Winterscheidt
Oli, Sam und Christina, Dschungelshow-Teilnehmer 2021
TVNOW / Stefan Gregorowius
Oli, Sam und Christina, Dschungelshow-Teilnehmer 2021
Webstar Knossi
Instagram / knossi
Webstar Knossi
Habt ihr Knossis Late-Night-Debüt verfolgt?253 Stimmen
148
Ja, ich finde, er hat sich gut geschlagen.
105
Nein, das habe ich nicht gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de