Der November 2019 dürfte Tim Mälzer (50) in dunkler Erinnerung geblieben sein. An einem frühen Morgen waren drei Männer mithilfe eines Brecheisens in das von dem Fernsehkoch mitbetriebene Restaurant Bullerei an der Hamburger Sternschanze eingedrungen. Dabei hatten die Diebe einen rund 300 Kilogramm schweren Tresor mitgehen lassen und so 28.700 Euro erbeutet. Kurz nach seinem Geburtstag darf Tim sich nun noch einmal freuen: Vom Hamburger Landgericht wurde einer der Täter zu einer fast sechsjährigen Haftstrafe verurteilt.

Fünf Jahre und zehn Monate soll der 41-Jährige einem Bericht des Spiegel zufolge nun hinter schwedischen Gardinen verbringen. Neben dem Einbruch in das Mälzer-Lokal sei der Mann auch für den Diebstahl von Schmuck, Uhren und Bargeld im Wert von mindestens 717.000 Euro aus einer Villa im Stadtteil Winterhude verantwortlich gewesen. Laut NDR sollen er und seine Komplizen in beiden Fällen über Insiderwissen verfügt haben. Beteiligt habe er sich obendrein an einem letztlich gescheiterten Einbruch in eine Sparkassenfiliale.

Mit der Inhaftierung des Angeklagten endet also gleich eine ganze Serie an Verbrechen. Ein Mitangeklagter soll darüber hinaus eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verbüßen müssen. Bei Tim Mälzer, dessen Show Kitchen Impossible im Februar in die nächste Staffel startet, dürften die Urteile für Erleichterung sorgen.

Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" 2020
TVNOW / EndemolShine
Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" 2020
TV-Koch Tim Mälzer bei "Ready to beef!"
TVNOW / Pervin Inan Sertas
TV-Koch Tim Mälzer bei "Ready to beef!"
TV-Koch Tim Mälzer
TVNOW / Severin Schweiger
TV-Koch Tim Mälzer
Hattet ihr von dem Einbruch mitbekommen?113 Stimmen
34
Ja, das ging schließlich durch nahezu alle Medien.
79
Nein, davon höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de