Katie Price (42) macht sich Sorgen um ihre Familie. Das einstige Model hat es gerade alles andere als leicht: Während die Britin selbst noch mit den Folgen ihrer beiden gebrochenen Knöchel zu kämpfen hat, sorgte ihr Sohn Harvey (18) für einen Schockmoment: Aufgrund der Covid-19-Impfung hatte er so starke Nebenwirkungen, dass er ins Krankenhaus musste. Und auch um ihre Mutter Amy steht es gesundheitlich gar nicht gut.

Amy leidet an einer idiopathischen Lungenfibrose, wie sie im Gespräch mit "Good Morning Britain" erklärt. Durch die chronische Erkrankung nimmt die Lungenfunktion stetig ab – und endet in vielen Fällen tödlich. "Es ist ein Auf und Ab bei mir, um ehrlich zu sein. Es ist nicht heilbar und ich sollte mir eingestehen, dass ich meine letzten Jahre vor mir habe", ist Amys traurige Erkenntnis. Die Ärzte könnten die Krankheit nicht stoppen. Eine Lungentransplantation sei ihre einzige Chance, um ihre Lebenserwartung zu erhöhen. Allerdings bestehe dabei ebenfalls das Risiko, dass sie bei der Operation sterbe oder ihr Körper das Organ abstoße.

Katie und ihre Enkel hat Amy seit vergangenem Oktober schon nicht mehr gesehen. Aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes ist sie eine Risikopatientin in Bezug auf das Coronavirus. "Sollte ich eine Erkältung oder Covid bekommen, habe ich keine Chance mehr. Das würde mein Ende bedeuten", ist sich die 64-Jährige sicher.

Katie und Harvey Price
Instagram / katieprice
Katie und Harvey Price
Katie Price im Dezember 2020
Instagram / katieprice
Katie Price im Dezember 2020
Katie Price im Juni 2020
Instagram / katieprice
Katie Price im Juni 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de