Sie fühlt sich ungerecht behandelt! 2010 ließ sich Halle Berry (54) von ihrem damaligen Ehemann Gabriel Aubry (44) scheiden. Das einstige Traumpaar lieferte sich danach einen wahrhaftigen Rosenkrieg – bis heute. Grund dafür ist unter anderem das gemeinsame Sorgerecht für Tochter Nahla Aubry (12). Die Oscar-Gewinnerin muss ihrem Ex schließlich bis heute Unterhalt zahlen – und das, obwohl er sie angeblich beschimpft und ausgenutzt hat. Mittlerweile scheint Halle die Schnauze voll zu haben: Sie lässt auch öffentlich Dampf ab!

Auf Instagram teilte die Hollywood-Schönheit neulich ein Foto, auf dem "Frauen schulden dir einen Scheiß" geschrieben steht. Ein Follower brachte dieses Zitat direkt mit Halles Streitigkeiten in Verbindung und informierte die übrigen Insta-Nutzer: "Sie schuldet diesem Drogenabhängigen, der sie beim N-Wort genannt hat, Unterhaltszahlungen und Kindesunterstützung." Die 54-Jährige ließ daraufhin keine Zeit verstreichen, um dem User zu antworten. "Und es kostet mich jeden Tag große Kraft, es zu zahlen. Übrigens, es ist falsch und es ist Erpressung", wütete sie.

2019 hatte Radar Online berichtet, dass die James Bond-Darstellerin dem Male-Model nicht nur
rassistisches Verhalten, sondern auch eine inzestuöse Beziehung mit einem seiner Familienmitglieder vorwirft. Darüber hinaus soll er an psychischen Problemen leiden – diese sollen es ihm unmöglich machen, seine Tochter ordnungsgemäß zu beaufsichtigen.

Gabriel Aubry und Halle Berry auf der Vanity Fair Oscar Party 2009
Getty Images
Gabriel Aubry und Halle Berry auf der Vanity Fair Oscar Party 2009
Halle Berry bei den Oscars 2002
Getty Images
Halle Berry bei den Oscars 2002
Gabriel Aubry und Halle Berry, 2009
Getty Images
Gabriel Aubry und Halle Berry, 2009
Wusstet ihr, dass Halle einen Sorgerechtsstreit am Laufen hat?283 Stimmen
183
Ja, das war mir bekannt.
100
Nein, davon habe ich bisher noch nicht gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de