André Dietz (45) und seine Tochter verstehen sich auch ohne Worte. Vor fünf Jahren machte der Alles was zählt-Darsteller öffentlich, dass seine älteste Tochter seit ihrer Geburt am Angelman-Syndrom leidet. Der seltene Gendefekt verzögert die körperliche sowie geistige Entwicklung und sorgt unter anderem dafür, dass Mari nicht sprechen kann. Doch durch verschiedene Hilfsmittel lernt die Tochter des Schauspielers trotzdem, mit anderen zu kommunizieren. Im Netz teilte André nun stolz mit, wie toll sich Mari bereits verständigen kann.

"Da sie sich inzwischen gerne mal bestimmte Sendungen anschaut, hat ihre Einzelfallhilfe ihr eine Entscheidungshilfe gebastelt (Fernsehzeitung)", teilte der vierfache Vater auf Instagram mit. Dazu veröffentlichte er ein Bild von seiner Tochter, die sich gerade ihre "Fernsehzeitung" anschaut. "Am wichtigsten und schönsten ist jedoch die Kommunikation über Umarmungen und Lachen", betonte André. Das bedeute meist "Cool, ihr habt mich verstanden", erklärte der 45-Jährige.

Viele seiner Follower hatten sich zuvor gewünscht, dass André mehr über die Kommunikation mit seiner Tochter berichtet. Der Familienvater macht bereits seit vielen Jahren auf den Gendefekt aufmerksam und teilt seine eigenen Erfahrungen, um über das Thema aufzuklären. Der Serienstar veröffentlichte dazu sogar ein Buch, in dem er von der Behinderung seiner Tochter erzählt.

Tochter von André Dietz
Instagram / andredietz
Tochter von André Dietz
André Dietz und seine Tochter Mari
Instagram / andredietz
André Dietz und seine Tochter Mari
André Dietz und seine Familie
Instagram / andredietz
André Dietz und seine Familie
Wie findet ihr es, dass André so offen mit der Behinderung seiner Tochter umgeht?781 Stimmen
768
Ich finde es toll, dass er über den Gendefekt aufklärt!
13
Ich finde es nicht gut, dass er seine Tochter in die Öffentlichkeit zieht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de