Paloma Faith (39) muss in diesen Tagen ziemlich leiden! Vor wenigen Tagen ist die Sängerin zum zweiten Mal Mutter geworden: Gemeinsam mit ihrem Langzeitfreund Leyman Lahcine konnte sie ihre zweite Tochter willkommen heißen. Doch auch wenn Palomas Freude über den Nachwuchs kaum größer sein könnte, ist sie momentan ziemlich niedergeschlagen: Ihr tun die Brüste höllisch weh. Der Grund: Die Musikerin hat akut verstopfte Milchkanäle.

Auf Instagram teilte die 39-Jährige ein Bild ihrer Brüste, über die sie sich zur Linderung der Schmerzen Kohlblätter gelegt hat. Dazu schrieb sie: "Bei mir wurde eine akute Verstopfung diagnostiziert. Das bedeutet, dass ich zu viel Milch habe und das Baby nicht groß oder stark genug ist, sie herauszusaugen." Deswegen seien ihre Milchkanäle geschwollen und ihre Brüste steinhart. Damit Paloma ihr Baby überhaupt noch stillen könne, müsse sie ihre Brüste dabei massieren – und das sei umso schmerzhafter. Doch der Arzt habe ihr gesagt, dass sich das Problem bald von allein lösen werde. Die "Only Love Can Hurt Like This"-Interpretin bleibt aber misstrauisch: "Hoffentlich lande ich davor nicht in der Notaufnahme. Dieser Schmerz ist echt auf einem anderen Level."

Bereits kurz nach der Entbindung klagte Paloma über große Schmerzen beim Stillen. "Meine Nippel stehen in Flammen – ich habe hier ein Piranha-Baby, das mich offenbar umbringen will", schrieb die Britin in ihrem Geburtsverkündungs-Post auf Instagram.

Paloma Faith im Februar 2021
Instagram / palomafaith
Paloma Faith im Februar 2021
Sängerin Paloma Faith
Instagram / palomafaith
Sängerin Paloma Faith
Paloma Faith im Juli 2019 in Los Angeles
Getty Images
Paloma Faith im Juli 2019 in Los Angeles
Habt ihr schon einmal von einer Verstopfung der Milchkanäle gehört?55 Stimmen
45
Ja, das ist mir ein Begriff.
10
Nein, ich wusste nicht, dass es sowas gibt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de