Endlich Neuigkeiten von Prinz Philip (99)! Fast zwei Wochen ist es jetzt her, dass sich der Mann der Queen (94) auf Anraten der Ärzte in eine Klinik begeben hat. Vergangene Woche wurde nun bekannt, dass der 99-Jährige an einer nicht näher spezifizierten Infektion leide. Es soll ihm aber gut gehen. Jetzt gab es ein weiteres Update: Sein Aufenthalt im Krankenhaus wird noch einmal verlängert!

Wie The Mirror nun berichtet, müsse der Prinz auch während dieses Wochenendes weiterhin in der Klinik verweilen. Bis in die nächste Woche hinein soll sein Aufenthalt im Londoner King Edward VII's Hospital noch andauern. Doch damit nicht genug: Mittlerweile ist der 99-Jährige elf Tage dort – dies soll die längste Zeit sein, die der Herzog von Edinburgh jemals in einer Klinik verbracht habe!

Auch seine Angehörigen zeigen sich besorgt. Wie vergangene Woche publik wurde, stattete ihm sein Sohn Prinz Charles (72) einen Besuch ab, bei dem er laut Augenzeugen sichtlich emotional gewirkt habe. Und auch die Queen selbst soll sehr bestürzt wegen des gesundheitlichen Rückschlags ihres Mannes sein. Ihre königliche Familie stehe ihr aber bei.

Prinz Philip in Schottland, Juli 2017
Getty Images
Prinz Philip in Schottland, Juli 2017
Prinz Philip und Prinz Charles im Oktober 2016
Getty Images
Prinz Philip und Prinz Charles im Oktober 2016
Die Queen und Prinz Philip an ihrem 73. Hochzeitstag
Chris Jackson/ Getty Images
Die Queen und Prinz Philip an ihrem 73. Hochzeitstag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de