Ana Martinović hat ein mulmiges Gefühl! Die BWL-Studentin stellt sich momentan bei Germany's next Topmodel Woche für Woche einer neuen Herausforderung. In der vergangenen Folge kostete sie vor allem der Nackt-Walk große Überwindung: Immerhin ist sie streng religiös und daher relativ keusch – Nacktheit ist nicht gern gesehen. Trotzdem meisterte Ana diese Aufgabe mit Bravour. Doch schon in der kommenden Woche wartet auf sie und ihre Mitstreiterinnen gleich die nächste Probe – das große Umstyling. Und auch das könnte vor allem für Ana wieder besonders hart werden.

Im Promiflash-Interview verrät die 20-Jährige, dass sie schon ein bisschen Bammel vor dem Besuch bei Heidis Friseur-Team hat. "Weil ich meine langen und gesunden Haare liebe", erklärt die Brünette genauer. Zudem zählt ihre Mähne fast zu den längsten unter allen Kandidatinnen. Doch was wäre für sie das Schlimmste, das passieren könnte? "Wenn Heidi sich für eine Glatze entscheidet, da ich denke, dass mir eine Glatze überhaupt nicht stehen würde", stellt Ana klar. So weit ist es bisher allerdings auch nur selten gekommen. Dennoch sorgt das Umstyling in jedem Jahr für reichlich Tränen – oftmals auch nur wegen kleiner Veränderungen.

Auch wenn Ana vor dem Umstyling etwas unwohl ist, würde sie trotzdem jeden Frisurwechsel mit sich machen lassen. Ein Ausstieg aus der Show käme für sie deswegen überhaupt nicht infrage. "Am Ende des Tages wachsen Haare wieder nach", beruhigt sich die Ulmerin mit bosnischen Wurzeln.

GNTM-Kandidatin Ana Martinović in Kroatien
Instagram / ana.martinovic_
GNTM-Kandidatin Ana Martinović in Kroatien
Heidi Klum, Model
ActionPress
Heidi Klum, Model
Ana Martinović, GNTM-Teilnehmerin 2021
Instagram / ana.martinovic_
Ana Martinović, GNTM-Teilnehmerin 2021
Glaubt ihr, dass Ana ein krasses Umstyling verpasst wird?199 Stimmen
122
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
77
Nein, ich denke nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de