Chrissy Teigen (35) hat ihre Freiheit zurück! Unter den über 13 Millionen Twitter-Followern des Models befand sich bis vor Kurzem auch der neue US-Präsident Joe Biden (78). Das hat sich nun geändert, denn der Politiker ist ihr kurzerhand wieder entfolgt. Bei der Frau von John Legend (42) löst das jedoch wenig Bedauern aus – ganz im Gegenteil. Obwohl sie ein bekennender Biden-Fan ist, sieht sie eher einen Grund zum Feiern!

Auf Twitter hatte Chrissy Biden zuvor selbst gebeten, er möge sie bitte wieder entfolgen. Der Gedanke, dass der US-Präsident ihre Beiträge lesen könnte, hatte die 35-Jährige zu sehr eingeschränkt. "Es liegt nicht an Ihnen, es liegt an mir", hatte sie ihn entschuldigend wissen lassen. Nun kam der Politiker ihrer Bitte nach, was Chrissy begeistert zur Kenntnis nahm. "Ich bin frei!", freute sie sich in einem Beitrag auf der sozialen Plattform.

Im Gegensatz zu Joe Biden, dem Chrissy durchaus positiv gegenübersteht, war sie mit dessen Vorgänger Donald Trump (74) heftig aneinandergeraten. Nachdem er sie als "vulgär" bezeichnet hatte, schoss die Mutter zweiter Kinder mit dem Hashtag "#PresidentPussyAssBitch" zurück.

Chrissy Teigen, Model
Getty Images
Chrissy Teigen, Model
Chrissy Teigen, Model
Getty Images
Chrissy Teigen, Model
Donald Trump im November 2020
Getty Images
Donald Trump im November 2020
Könnt ihr Chrissys Bitte nachvollziehen?2312 Stimmen
1075
Ja, ich hätte mich auch unwohl gefühlt!
1237
Nein, gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de