Hatte sich das schon vorab abgezeichnet? Die Let's Dance-Paare haben sich gerade erst zusammengefunden, da scheint schon der erste Streit anzustehen: Senna Gammour (41) und Joachim Llambi (56) scheinen sich auf einander eingeschossen zu haben. So ganz aus dem Nichts kommt der Zoff aber offenbar nicht – denn die ehemalige Monrose-Sängerin hatte bereits 2016 gegen den Juror gestänkert. Jetzt machte sie ihm noch vor dem ersten Tanz eine weitere Ansage.

Auslöser für den Streit war Joachims Aussage, Senna sei eine "Sabrina Setlur 2.0". Das will die Sängerin wohl nicht auf sich sitzen lassen und schoss in ihrer Instagram-Story zurück: "Ich bin Senna Gammour, merk dir meinen Namen!" Sie könne nicht verstehen, woher die Antipathie des "Let's Dance"-Urgesteins komme, erklärte die ehemalige Popstars-Gewinnerin verwundert. Immerhin hätten die beiden sich in einer Kochshow vor einigen Jahren blendend verstanden. "Ich fand seine Reaktion mir gegenüber respektlos und sehr verletzend", berichtete Senna ihren Fans

Überhaupt ermüde sie das ewige Schubladendenken, sagte Senna: "Ich habe auch gar nicht mehr den Nerv, irgendjemanden irgendwie zu ändern. Entweder du magst mich, oder du magst mich nicht." Sie freue sich jedoch umso mehr über den Rückhalt ihrer Fans. Ihre Follower seien für sie wie eine kleine Familie, strahlte die 41-Jährige.

Sabrina Setlur, Rapperin
Getty Images
Sabrina Setlur, Rapperin
Joachim Llambi bei "Let's Dance", 2018
Getty Images
Joachim Llambi bei "Let's Dance", 2018
Sängerin Senna Gammour
Instagram / missgammour
Sängerin Senna Gammour
Könnt ihr Sennas Unmut verstehen?1712 Stimmen
701
Ja, ich fand das nicht cool von Joachim!
1011
Nein, sie sollte sich lieber aufs Tanzen konzentrieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de