Solange Knowles (34) offenbart ein dunkles Kapitel aus ihrem Leben! Dass die Sängerin vor zwei Jahren keine leichte Zeit hatte, war zu vermuten. Immerhin ging Anfang 2019 ihre Ehe mit ihrem Langzeitpartner Alan Ferguson (57) in die Brüche. Doch anscheinend war die Schwester von Beyoncé schon zuvor an einem Tiefpunkt angekommen. Während sie an ihrem 2019 erschienenen Album "When I Get Home" arbeitete, kämpfte sie sogar ums Überleben, wie sie nun öffentlich gesteht.

In einem Post auf Instagram erinnert sich Solange nun anlässlich des zweiten Jahrestags ihres Werkes an die düsteren Zeiten zurück. "Ich kämpfte buchstäblich um mein Leben – in und außerhalb von Krankenhäusern", offenbart sie in bewegenden Zeilen. "Schwindende Gesundheit" und ein "kaputter Geist" seien der Grund dafür gewesen. Viele Themen aus ihrer Vergangenheit hatten sich in ihrem Körper angestaut, bis dieser schließlich gar nicht mehr funktioniert habe. Doch seither habe sich in der Musikerin eine Menge bewegt und mit dem Musikprojekt habe sie eine lebenslange, heilende Reise angetreten.

Was es genau mit ihren gesundheitlichen Beschwerden und deren Ursachen auf sich hat, erklärt Solange nicht. Womöglich hatte aber ihre schwere Erkrankung des autonomen Nervensystems, die sie 2017 öffentlich machte, damit zu tun. Ihre Nervenkrankheit führte sogar schon zu Konzertabsagen.

Solange Knowles und Beyoncé bei der Balmain and Olivier Rousteing Celebration, 2016
Getty Images
Solange Knowles und Beyoncé bei der Balmain and Olivier Rousteing Celebration, 2016
Solange Knowles, Sängerin
Getty Images
Solange Knowles, Sängerin
Solange Knowles, Sängerin
Instagram / saintrecords
Solange Knowles, Sängerin
Seid ihr überrascht, dass es Solange so schlecht ging?90 Stimmen
68
Ja, das habe ich nicht erwartet!
22
Ich hab' so etwas schon geahnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de