Sie waren vor zwei Jahren das Bachelor-Traumpaar: Andrej Mangold (34) wählte im Finale des Flirtformats Jennifer Lange (27) und kürte sie mit der letzten Rose zur Siegerin der Show. Seine Entscheidung hat der ehemalige Basketballprofi seitdem nie bereut, auch nicht nach der tränenreichen Trennung im vergangenen Dezember. Im Gespräch mit Promiflash verriet Andrej jetzt aber, dass er sich in der Bachelor-Villa nicht gerade früh für Jenny entschieden hatte.

Obwohl Jenny ihm schon früh ins Auge gestochen ei, habe er sich mit der Entscheidung viel Zeit gelassen, betonte Andrej im Promiflash-Interview: "Ich hatte natürlich den ersten Kuss mit ihr und der hat mich emotional total berührt." Dennoch habe ihm damals jedes Einzel- oder Gruppendate neue Erkenntnisse gebracht, die er erst zu einem Gesamtbild zusammenfügen wollte, schilderte der 34-Jährige sein Vorgehen während der Show. Darüber hinaus habe er versucht, die Dates möglichst gleichmäßig zu verteilen: "Natürlich habe ich den Damen, die ich vorne gesehen habe, eher die Einzeldates geschenkt und den anderen die Gruppendates."

"Ich habe versucht, sehr sparsam mit dem Wert eines Kusses umzugehen", beschrieb Andrej seine Knutschtaktik. Er habe vermeiden wollen, dass einzelne Bachelor-Girls sich in einer Sicherheit wiegen könnten, die er selbst gar nicht fühle, verriet er. Daher sei es ihm wichtig gewesen, bei den Dates auch immer seine Zweifel zum Ausdruck zu bringen.

Jenny Lange im Februar 2021
Instagram / agentlange
Jenny Lange im Februar 2021
Bachelor Andrej Mangold mit Kandidatin Jennifer Lange
TVNOW
Bachelor Andrej Mangold mit Kandidatin Jennifer Lange
Andrej Mangold, Reality-TV-Star
ActionPress
Andrej Mangold, Reality-TV-Star
Hättet ihr gedacht, dass Andrej sich damals erst spät entschieden hat?1777 Stimmen
753
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
1024
Nein, ich habe gedacht, dass er sich schon früh in Jenny verguckt hatte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de