Für Caroline Flacks (✝40) Schwester sind die schrecklichen Ereignisse alles andere als aus dem Nichts gekommen. Vor einem Jahr haben furchtbare Nachrichten die Runde gemacht: Die britische TV-Moderatorin hat in ihrer Londoner Wohnung Selbstmord begangen. Ihr soll es nach Angaben von Freunden schon im Vorfeld psychisch nicht gut gegangen sein. Tatsächlich gab ihre Zwillingsschwester Jody nun zu, sich aufgrund vergangener Geschehnisse schon länger auf diesen Schicksalsschlag vorbereitet zu haben.

In einer bald erscheinenden Dokumentation erklärt Jody laut The Sun, dass sie immerzu Angst gehabt hätte, dass sich Caroline etwas antun könnte. In der Vergangenheit habe die Verstorbene immer sehr stark unter Trennungen gelitten. "Sie empfand das Ende von Beziehungen als unerträglich", so die Britin. Nachdem sie sich während ihrer Studienzeit von ihrem Freund getrennt hatte, habe sie einen ersten Selbstmordversuch unternommen.

Zudem sei Caroline sehr "fasziniert" von dem Thema Suizid gewesen. "Das wusste ich von ihr, deswegen war ich schon länger in Sorge um sie", erklärt Jody weiter. Aufgrund dessen habe sie sich innerlich gewappnet – und bereits befürchtet, dass der Tag kommen könnte, an dem sich ihre Schwester tatsächlich das Leben nehmen würde.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Caroline Flack bei der Vanity Fair EE Rising Star Party 2019
Getty Images
Caroline Flack bei der Vanity Fair EE Rising Star Party 2019
Caroline Flack 2017 in London
Getty Images
Caroline Flack 2017 in London
Caroline Flack in der "Love Island"-Villa
Instagram / carolineflack
Caroline Flack in der "Love Island"-Villa


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de