Man darf vorsichtig optimistisch sein. Vor gerade einmal zwei Wochen musste sich Fritz Wepper (79) einer Notoperation unterziehen. Der Schauspieler, der seit fast zwei Jahrzehnten für die TV-Serie Um Himmels Willen vor der Kamera steht, kämpft derzeit gegen eine Hautkrebserkrankung. Nachdem ihm zu Jahresbeginn die Nachricht übermittelt worden war, dass die Metastasen rückläufig seien, musste nun doch ein Tumor im Bauchraum entfernt werden. Seit zwei Wochen liegt Wepper daher auf der Intensivstation. Sein Gesundheitszustand soll sich nun allerdings verbessert haben.

Galt sein Zustand zuletzt noch als kritisch, habe sich der gebürtige Münchner mittlerweile stabilisiert. Das berichtet Spiegel unter Berufung auf das Universitätsklinikum Innsbruck, das ihn auf der Intensivstation weiterhin behandle. Einem Sprecher des Krankenhauses zufolge soll es bei dem Eingriff keinerlei Komplikationen gegeben haben. Fritz' Anwalt Norman Synek bestätigte die Meldung gegenüber: Der 79-Jährige befinde sich auf dem Weg der Besserung.

Im Gespräch mit der Zeitung Augsburger Allgemeine hatte Fritz Wepper sich zuletzt kämpferisch gegeben. Er habe bereits zwei Herz-OPs und eine Sepsis überlebt. "Ich habe keine Angst vor dem Tod, aber eine Achtung davor, wie man stirbt", erklärte er damals.

Fritz Wepper, Schauspieler
Getty Images
Fritz Wepper, Schauspieler
Fritz Wepper, TV-Star
ActionPress
Fritz Wepper, TV-Star
Fritz Wepper, Schauspieler
ActionPress
Fritz Wepper, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de