Jasmine Jüttner spricht über weitere Details ihrer Krankheit. Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin leidet an Lupus, einer Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem Haut und Organe angreift. Über ein Jahr lang hatte die Beauty jedoch keine Beschwerden mehr – am GNTM-Set bekam sie aber plötzlich wieder einen Schub und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. In der vergangenen Folge wurde dann klar: Jasmine wird ihrer Gesundheit zuliebe nicht mehr in die Show zurückkehren. Doch wie schlimm war der Anfall wirklich?

Im Promiflash-Interview erklärte Jasmine, dass sie am Shootingtag ihre Hände plötzlich nicht mehr gespürt habe. Daraufhin sei sie direkt ins Krankenhaus gefahren, um ein MRT machen zu lassen – denn so stark äußere sich ihre Krankheit sonst nie: "Das mit den Händen hatte ich erst einmal, 2018. Da war es aber nur eine Hand." Sonst bekäme sich bei Lupus-Schüben eher einen Hautausschlag. "Das fängt dann hier im Gesicht an, dass ich hier rot werde. Dann schwellen meine Finger und Zehen an. Ich bin wahnsinnig erschöpft. Teilweise schlafe ich zwei Wochen komplett durch, kann kaum essen, kaum trinken...", führte die Wienerin weiter aus.

Mittlerweile geht es Heidi Klums (47) Schützling aber schon wieder deutlich besser. "Ich kann wieder alles bewegen, habe keine Symptome mehr", verriet die 21-Jährige. Zwar wünsche sie sich manchmal, dass sie die Krankheit nicht hätte – davon runterziehen lässt sie sich aber nicht: "Ich muss damit leben und ich gehe ja relativ gut damit um."

GNTM-Kandidatin Jasmine
Instagram / jasmin.gntm2021.official
GNTM-Kandidatin Jasmine
Heidi Klum bei der "America's Got Talent"-Staffelpremiere im März 2020
ActionPress
Heidi Klum bei der "America's Got Talent"-Staffelpremiere im März 2020
Heidi Klum im Februar 2020
Getty Images
Heidi Klum im Februar 2020
Wollt ihr mehr über Jasmine und ihre Krankheit erfahren?144 Stimmen
120
Ja, ich finde das sehr aufschlussreich.
24
Nein, mich würden eher andere Dinge von ihr interessieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de