Gibt es bald erneut ein Comeback von Stefan Franz (55) bei Unter uns? In seiner Rolle des Rolf Jäger hat der Serienbösewicht die Schillerallee schon das so manches Mal verlassen, um später wieder zurückzukehren. Erst vor rund zwei Wochen tauchte der im "Unter uns"-Kosmos tot geglaubte Rolf wieder auf und sorgte für dramatische Szenen. Die Rückkehr ans Set war aber nur von kurzer Dauer. Schon nach wenigen Folgen war Rolf beziehungsweise Stefan wieder weg. Das ist den Zuschauern zu wenig: Sie haben eine Petition für einen dauerhaften Serienauftritt gestartet.

"Sehr geehrtes Team von UFA Serial Drama, sehr geehrte Redaktion von RTL, sehr geehrter Herr Reinhardt, die Idee von Ihnen, die Eventwoche zu machen und in dieser Rolf Jäger zurückkommen zu lassen, war brillant!", richten sich einige Zuschauer auf dem Onlineportal change.org direkt an die Produktion. Sie sind sich sicher, dass der Auftritt des Fernsehfieslings auf riesige Resonanz gestoßen sei und fordern deshalb eine langfristige Rückkehr der Figur. Bis Freitagnachmittag konnte die Petition schon knapp 600 Unterschriften sammeln.

Auch die Promiflash-Leser waren total begeistert, dass Stefan als Rolf wieder sein Unwesen treiben konnte. Auf Instagram kommentierten einige User einen Beitrag zum Comeback mit "Ich hoffe, er bleibt noch in der Serie, war so spannend" oder "Rolf hat mir so gefehlt". Ein erneutes Comeback wäre tatsächlich nicht unmöglich. Rolf ist nämlich aktuell am Leben, wurde lediglich in ein Arbeitslager nach Thailand geschickt.

Stefan Franz als Rolf Jäger bei "Unter uns"
TVNow/ Stefan Behrens
Stefan Franz als Rolf Jäger bei "Unter uns"
Till (Constantin Lücke) und Rolf (Stefan Franz) bei "Unter uns"
TVNow/ Stefan Behrens
Till (Constantin Lücke) und Rolf (Stefan Franz) bei "Unter uns"
Schauspieler Stefan Franz
Instagram / stefanfranzx
Schauspieler Stefan Franz
Wünscht ihr euch auch ein dauerhaftes Rolf-Comeback?511 Stimmen
368
Ja, das wäre toll!
143
Nö, mir hat der Kurzauftritt gereicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de