Wieso sind Niko Griesert (30) und Michelle Gwozdz nie ein Paar geworden? Im großen Finale hatte sich der
Bachelor dazu entschieden, der Pfungstädterin seine letzte Rose zu geben – eine richtige Beziehung wurde daraus allerdings nicht. Nur kurz nach dem Finale soll der Osnabrücker seiner Auserwählten vorgeschlagen haben, sich erst einmal auf freundschaftlicher Ebene weiter kennenzulernen. Doch warum wollte er sich nicht auf eine feste Beziehung einlassen?

Im Bachelor-Podcast auf AudioNow erklärt Niko, dass er in der letzten Nacht der Rosen im reinsten Gefühlschaos gesteckt habe, vor allem, weil er erst kurz zuvor die Kandidatin Michèle de Roos zurück ins Rennen geholt hatte, die er eigentlich schon im Halbfinale rausgeworfen hatte: "Wenn man Mimi die letzte Rose gibt, aber dann innerlich trotzdem immer noch aufgewühlt ist, dann die Kameras ausgehen und alle das Happy End erwarten, [...] dann ist das auch unfair Mimi gegenüber gewesen, weil wirklich auf eine Beziehung kann man sich danach nicht einlassen." Dafür sei das Ganze einfach zu emotional gewesen.

Aktuell ist Niko also nach wie vor Single– obwohl ihm eine Liebelei mit seiner Zweitplatzierten Michèle nachgesagt wird. Erst vor wenigen Tagen wurden die beiden bei einem gemeinsamen Treffen in Köln gesehen, bei dem sie sehr vertraut wirkten.

Alle Episoden von "Der Bachelor" bei TVNow.

Niko Griesert, der Bachelor 2021
TVNow / Ruprecht Stempell
Niko Griesert, der Bachelor 2021
Niko Griesert und Michelle Gwozdz im Finale von "Der Bachelor" 2021
TVNOW
Niko Griesert und Michelle Gwozdz im Finale von "Der Bachelor" 2021
Niko Griesert und Michèle de Roos
TVNow
Niko Griesert und Michèle de Roos
Glaubt ihr, dass sich Niko mittlerweile wieder auf eine Beziehung einlassen könnte?1870 Stimmen
1229
Ja, im Showfinale ist das ja schließlich etwas ganz anderes als im echten Leben.
641
Nein, ich habe irgendwie das Gefühl, dass er damit noch Schwierigkeiten hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de