Schocknachricht aus dem Königshaus: Prinz Philip (✝99) ist verstorben. Der Ehemann der Queen (94) versetzte die Royal-Fans in den vergangenen Wochen in große Sorge. 28 Tage lang lag der 99-Jährige im Krankenhaus, musste sich sogar einem kleinen Eingriff am Herzen unterziehen. Im vergangenen Monat durfte er die Klinik aber wieder verlassen. Nun hat der Palast jedoch bekannt gegeben, dass Philip im Alter von 99 Jahren verstorben ist.

In einem Statement des Buckingham Palace heißt es: "Mit großer Trauer muss Ihre Majestät die Königin bekannt geben, dass ihr geliebter Ehemann, seine Königliche Hoheit Prinz Philip, der Herzog von Edinburgh verstorben ist." Demnach sei Philip an diesem Morgen friedlich auf Schloss Windsor verstorben. Dort hatte er offenbar seine letzten Tage gemeinsam mit der Queen verbracht. Weitere Details zu seinem Ableben sind noch nicht bekannt.

Philip und die Königin waren insgesamt 73 Jahre lang verheiratet. Die damalige Prinzessin und ihr zukünftiger Mann gaben sich im Jahr 1947 das Jawort. Im kommenden Juni hätte Philip seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Prinz Philip bei einer Parade in London im August 2017
Getty Images
Prinz Philip bei einer Parade in London im August 2017
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip in Windsor, Juni 2020
Royalfoto / ActionPress
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip in Windsor, Juni 2020
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de