Er wird allein bei der Trauerfeier dabei sein. Vor wenigen Stunden wurde offiziell bestätigt: Prinz Philip (✝99), der am Freitagmorgen verstorben ist, wird am kommenden Samstag zu Grabe getragen. Neben der gesamten Royal-Family um Queen Elizabeth II. (94) und Prinz Charles (72) wird auch er dabei sein – Prinz Harry (36). Doch Harry wird diesen schweren Gang allein gehen müssen, Herzogin Meghan (39) bleibt in den USA.

Aufgrund der strengen Coronaauflagen wird die Trauerfeier in der St. George's Chapel nur im kleinen Kreise mit maximal 30 Personen stattfinden. Darunter wird auch Harry sein, der sich in den kommenden Tagen auf den Weg machen wird – allerdings ohne seine schwangere Meghan. "Der Herzog von Sussex plant, daran teilzunehmen. Die Herzogin von Sussex bekam von ihrem Arzt den Rat, nicht zu reisen. Also wird nur der Herzog daran teilnehmen", heißt es in einem Statement eines königlichen Sprechers, das People vorliegt.

Dass Harry bei der Beisetzung dabei sein wird, dürfte Royal-Fans nicht überraschen. Ein Insider ließ bereits verlauten, dass der 36-Jährige nichts unversucht lassen wird, um seinem Großvater die letzte Ehre zu erweisen. "Harry wird sein Möglichstes tun, um nach Großbritannien zurückzukehren und bei seiner Familie zu sein", erklärte die Quelle gegenüber Daily Mail.

Prinz Philip, Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Prinz Philip, Herzogin Meghan und Prinz Harry
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Edinburgh im Februar 2018
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Edinburgh im Februar 2018
Prinz Harry und Prinz Philip bei der Rugby-Weltmeisterschaft, 2015
Getty Images
Prinz Harry und Prinz Philip bei der Rugby-Weltmeisterschaft, 2015
Seid ihr überrascht, dass Meghan nicht kommen wird?9096 Stimmen
1148
Ja, irgendwie schon!
7948
Nein, das war klar...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de