Eine enge Verwandte der Queen (94) will wissen, wie es ihr momentan geht. Das britische Oberhaupt trauert um ihren geliebten Ehemann Prinz Philip (✝99). Am Freitagmorgen ist der Royal verstorben. In einem offiziellen Statement erklärte sie bereits, dass er stets "ihre Stütze" gewesen sei. Lady Myra Butter, die Cousine des Prinzgemahls, verriet nun in einem Interview: Der Tod von Philip soll die Königin sehr mitgenommen haben.

Das bestätigte sie nun gegenüber dem britischen Sender ITV. Als man Lady Myra gefragt hatte, was die Regentin nun verloren habe, gab sie folgende emotionale Antwort: "Die Welt, denke ich." Sie könne sich vorstellen, dass die 94-Jährige ohne ihren Philip "verloren" sei. "Er ging immer einen Schritt hinter ihr, aber als Person war er auf einer Höhe mit ihr", erzählte Lady Myra weiter. Zudem schwärmte sie auch selbst in den höchsten Tönen von Philip.

"Es gibt niemanden, der diesen Job hätte machen können. Niemanden. So hingebungsvoll und sehr intelligent und junggeblieben", beschrieb Lady Myra die Amtszeit von Prinz Philip neben der Queen. Er habe ihr sein ganzes Leben gewidmet.

Die Queen und Prinz Philip 2010 in Kanada
Getty Images
Die Queen und Prinz Philip 2010 in Kanada
Prinz Philip und Queen Elizabeth II. bei der Royal-Ascot-Rennwoche 2016
Getty Images
Prinz Philip und Queen Elizabeth II. bei der Royal-Ascot-Rennwoche 2016
Queen Elizabeth und Prinz Philip, 2014
Getty Images
Queen Elizabeth und Prinz Philip, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de