Prinz Philip (✝99) lebt in der Zeichentrickwelt weiter! Vor etwas mehr als einer Woche ist der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) nach einem längeren Krankenhausaufenthalt gestorben. In den Herzen seiner Familie, Freunde und Fans wird der Royal aber stets einen Platz haben. Und auch die Disney-Fans werden beim Anschauen eines echten Klassikers wohl immer an den Briten denken: Ein Zeichentrickheld verdankt dem verstorbenen Blaublüter nämlich seinen Namen.

In den ersten Klassikern des US-amerikanischen Unterhaltungsgiganten – beispielsweise "Schneewittchen" oder "Aschenputtel" – hatten die männlichen Protagonisten noch keine Namen. Sie wurden in den frühen Versionen lediglich als "Prinz" oder gar als "Prince Charming" vorgestellt. Mit "Dornröschen" änderte sich das aber. Der charmante Herr, der sich Hals über Kopf in die langhaarige Schönheit Aurora verliebt, trägt den Namen Prinz Philip – inspiriert vom Ehemann der britischen Königin. Der Grund dafür: Laut einem Just Jared-Bericht soll der Duke of Edinburgh damals auch den US-amerikanischen Zuschauern ein Begriff gewesen sei – und damit ein passendes Vorbild für den Leinwandhelden.

Als "Dornröschen" 1959 unter dem Originaltitel "Sleeping Beauty" veröffentlicht wurde, waren Philip und seine Frau bereits seit zwölf Jahren Mann und Frau. Elizabeth war damals auch schon offiziell Staatsoberhaupt Großbritannien. Nach dem Tod ihres Vaters wurde die damalige Prinzessin am 6. Februar 1952 zur Königin gekrönt und bestieg den Thron.

Prinz Philip an seinem 99. Geburtstag
Royalfoto / ActionPress
Prinz Philip an seinem 99. Geburtstag
Dornröschen und Prinz Philip
Disney/ Dornröschen
Dornröschen und Prinz Philip
Prinz Philip, Herzog von Edinburgh
Getty Images
Prinz Philip, Herzog von Edinburgh
Wusstet ihr, dass Prinz Philip die Inspiration für den Disney-Prinzen war?395 Stimmen
35
Natürlich! Das habe ich mir direkt gedacht.
360
Nee, ich bin echt baff.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de