Vaterprobleme im Überfluss! Patricia Blanco (50) hatte schon immer ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater, der Schlagerlegende Roberto Blanco (83). Die Promis unter Palmen -Teilnehmerin machte schon in der Vergangenheit aus den Streitigkeiten keinen Hehl und griff ihn einmal sogar öffentlich auf der Frankfurter Buchmesse an. Auch in ihrem aktuellen TV-Auftritt kam das jetzt wieder zur Sprache und Patricia machte deutlich: "Ich hatte nie einen Vater!"

In der aktuellen Folge von "Promis unter Palmen" kommt es zu einer regelrechten Gruppentherapiesitzung. Die Reality-Bekanntheit Patricia Blanco schneidet das Thema "Väter" direkt zur frühen Stunde an und erzählt vom letzten Zusammentreffen mit ihrem Papa. "Ich bin in Düsseldorf und warte auf einen Anschlussflug und aus diesem Flug, auf den ich warte, kommt er raus. Da hatte ich ihn zehn Jahre nicht gesehen." Anstatt einer Umarmung sei ihr Vater aber einfach "abgehauen", berichtet sie, nun unter Tränen.

Kontrahent und Schauspieler Willi Herren (✝45) zeigt sich entgeistert: "Ich kann mir das nicht vorstellen, dass man so kalt ist als Vater und die Tochter nicht sehen will!" Doch noch zwei weitere Promis berichten daraufhin von ihren schwierigen Vater-Kind-Beziehungen. "Es ist auch harter Stoff so in der Frühe", fasst Patricia das nunmehr tränenreiche Gespräch zusammen und findet: "Es war eine gute therapeutische Stunde." Immerhin ist sie laut eigener Aussage dabei auf viel Verständnis gestoßen, weil auch andere Vater-Probleme haben.

Patricia Blanco, Reality-TV-Star
Instagram / patriciablancoofficial
Patricia Blanco, Reality-TV-Star
Schlager-Star Roberto Blanco
Getty Images
Schlager-Star Roberto Blanco
Patricia Blanco im Mai 2018
Instagram / patriciablancoofficial
Patricia Blanco im Mai 2018
Wusstet ihr von Patricias schwierigem Verhältnis zu Papa Roberto Blanco?443 Stimmen
426
Ja, davon habe ich schon gehört.
17
Nein, das klingt ja traurig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de