Auch 19 Jahre später sitzt der Schmerz noch tief. Gemma Atkinson (36) hat inzwischen eine eigene Familie. Im Juli 2019 ist die Schauspielerin gemeinsam mit ihrem Freund Gorka Márquez zum ersten Mal Mutter geworden. Dass die kleine Mia niemals ihren Großvater kennenlernen wird, stimmt die Blondine jedoch tieftraurig. Den Verlust ihres Vaters, der im Alter von 52 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt gestorben ist, hat Gemma nie ganz verarbeitet. Im Netz postete sie zu dessen Todestag nun bewegende Zeilen.

Via Instagram teilte die 36-Jährige alte Fotos von sich und ihrem Papa. "Heute vor 19 Jahren hat sich mit nur einem Anruf mein ganzes Leben verändert", erinnert sich Gemma an diesen düsteren Tag. "Trauern ist ätzend. Es ist hart und für jeden anders, aber wir alle müssen da durch", schreibt sie weiter an ihre Follower. Zwar hat sie den tragischen Tod immer noch nicht vollständig akzeptieren können, doch die Britin hat gelernt, mit den neuen Umständen zu leben und will nun nach vorne schauen. "Manchmal ist es eben unfair, aber Ärger und ständiges Zurückblicken bringen einen nicht weiter", fasst der TV-Star zusammen.

Durch ihren Trauerprozess helfen Gemma vor allem die Worte ihres Vaters: "Dad hat immer zu mir gesagt: 'Lass dich nicht unterkriegen.' Er hat gesagt, ich soll immer weitermachen, denn es kommen wieder bessere Zeiten." An diesem Credo will die Mutter nun auch festhalten und sprach allen, die ebenfalls jemanden verloren haben, ihr Mitgefühl aus.

Gemma Atkinson mit ihrer Tochter Mia
Instagram / glouiseatkinson
Gemma Atkinson mit ihrer Tochter Mia
Gemma Atkinson und ihr verstorbener Vater
Instagram / glouiseatkinson
Gemma Atkinson und ihr verstorbener Vater
Gemma Atkinson im April 2019
Instagram / glouiseatkinson
Gemma Atkinson im April 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de