Am vergangenen Sonntagnachmittag wurde die Modewelt nachhaltig erschüttert: Im Alter von nur 59 Jahren war der israelische Designer Alber Elbaz (✝59) tags zuvor in Paris gestorben. Sein Tod sorgte auch über die Grenzen der französischen Hauptstadt hinaus für Erschütterung. In den sozialen Medien zollte seine ehemalige Belegschaft dem Modeschöpfer Tribut, auch Kim Kardashian (40) meldete sich zu Wort. Sogar im US-amerikanischen Idaho trauert man um den Verstorbenen: Demi Moore (58) verabschiedete sich in einem rührenden Statement von dem Designer.

Sie sei glücklich, Elbaz noch Ende Januar gesehen zu haben, schrieb die Schauspielerin auf Instagram. "Ich stehe noch immer unter Schock. Alber Elbaz [...] hat die Schönheit in der Wahrheit gesehen und gezeigt, dass Imperfektion gefeiert und nicht versteckt werden sollte", führte sie aus. Die hinzugefügten Bilder zeigen den Designer an ihrer Seite. Auf einer Aufnahme steht er hinter hier, beide tragen Masken. Der andere Schnappschuss entstand offenbar im Rahmen eines glamouröseren Anlasses, der einen Orden tragende Elbaz lehnt sich an die Schulter der US-Amerikanerin.

Demi würdigte Elbaz' liebendes Herz, sein sanftmütiges Lächeln, sein freudiges Lachen sowie seinen unanständigen Humor. "Gib mir ab und an ein Zeichen, damit ich weiß, dass du da bist", wandte sich Demi dann direkt an ihren verschiedenen Freund. Er wisse, dass sie mit ihm spreche.

Demi Moore und Alber Elbaz
Instagram / demimoore
Demi Moore und Alber Elbaz
Alber Elbaz, Designer
Getty Images
Alber Elbaz, Designer
Demi Moore im Oktober 2019 in Beverly Hills
Getty Images
Demi Moore im Oktober 2019 in Beverly Hills
Wusstet ihr, dass sich Demi und Alber Elbaz nahestanden?17 Stimmen
3
Ja, davon wusste ich.
14
Nein, das hätte ich nie geahnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de